Abo
  • IT-Karriere:

My Book Thunderbolt Duo: Western Digitals Doppelfestplatte mit Thunderbolt

Nach Seagate will nun auch Western Digital eine Thunderbolt-Festplatte anbieten. Die externe Festplatte bietet zwei Thunderbolt-Anschlüsse und kann ihre beiden internen Platten als RAID-0 betreiben.

Artikel veröffentlicht am ,
Die My Book Duo wird es bald auch als Thunderbolt-Modell geben.
Die My Book Duo wird es bald auch als Thunderbolt-Modell geben. (Bild: Western Digital)

My Book Thunderbolt Duo von Western Digital ist offiziell angekündigt worden. Wie aus dem Namen der externen Festplatte bereits abzulesen ist, bietet das Gehäuse zwei Thunderbolt-Anschlüsse und zwei Festplatten. Im Inneren arbeiten 3,5-Zoll-Festplatten mit je 2 oder 3 TByte Speicherkapazität. Es gibt also ein Modell mit 4 und eines mit 6 TByte Gesamtkapazität.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld

Wenn die beiden internen Platten als RAID-0 zusammengefasst sind, soll das Gesamtsystem Datenraten von 225 MByte/s beim 4-TByte-Modell und 250 MByte/s beim 6-TByte-Modell erreichen.

Durch die zwei Anschlüsse ist Daisy-Chaining möglich, es kann also beispielsweise ein Thundebolt-Monitor oder auch ein Displayport-Monitor hinter die Festplatte geschaltet werden.

Für die nächsten Monate lässt sich die externe Festplatte nur an Macs betreiben. Allerdings wird es bald auch erste Windows-Rechner mit Thunderbolt-Schnittstelle geben. Erste Windows-Notebooks mit Thunderbolt wurden auf der CES 2012 präsentiert. Derzeit wird davon ausgegangen, dass Thunderbolt ab April 2012 nicht mehr nur von Apple in Rechnern angeboten wird.

Informationen zum Preis für die Festplatte gibt es von Western Digital Deutschland noch nicht, ebenso kein Verfügbarkeitsdatum.

Allerdings lässt sich zumindest ein Mindestpreis abschätzen. Zum Vergleich: Die My Book Duo von Western Digital ohne Thunderbolt kostet als 4-TByte-Modell derzeit rund 400 US-Dollar. Hersteller Seagate verlangt für seinen neuen Thunderbolt-Goflex-Adapter zwischen 100 und 200 US-Dollar Aufpreis. Dazu kommen noch die Kosten von 50 US-Dollar für das Thunderbolt-Kabel, das vermutlich nicht beiliegen wird. Die Euro-Preise dürften im ähnlichen Zahlenbereich liegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 137,70€
  3. (-79%) 12,50€
  4. 229,00€

Pluto1010 29. Jan 2012

Das stimmt! Aber ein RAID1 verringert die Wahrscheinlichkeit eines Datenverlusts beim...

Raumzeitkrümmer 28. Jan 2012

Der Mac hat keine eSata Anschlüsse. Nehmen wir einen iMac mit SSD, darauf liegen System...

Hanmac 27. Jan 2012

da habe ich etwas miss verstanden: ich hab das irgendwie so verstanden das zwingend ein...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /