Rage HD 2.0: iOS-Ballerei mit besserer Grafik, HDMI-Out und neuen Leveln

Der iPhone- und iPad-Railshooter Rage HD ist überarbeitet worden. Mit der Version 2.0 wird er kompatibel zu iOS 5.0, bietet bessere 3D-Modelle und es gibt erstmals neue Level zum Nachkaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Rage HD 2.0 - Szene aus dem neuen Level 5: Aquädukt
Rage HD 2.0 - Szene aus dem neuen Level 5: Aquädukt (Bild: id Software)

Bei Rage HD ist seit dem Update auf die Version 2.0 einiges neu: Der von id Software entwickelte Railshooter verfügt nun über einen neuen Ingame-Shop ("Mutant Bash Store"), über den zusätzliche Inhalte gekauft werden können - den Anfang macht das "Episode Pack 1" mit den beiden neuen Leveln 4: Krake und 5: Aquädukt. Weitere Downloaderweiterungen sollen folgen.

Stellenmarkt
  1. Webentwickler (m/w/d)
    TREND Service GmbH, Wuppertal
  2. Experte / Inhouse Consultant Cyber Security Product Governance (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
Detailsuche

Für eine bessere Grafik sollen hochauflösendere Modelle der Spielfigur und der Waffen sorgen. Außerdem wurde ein neuer Rage-Trailer integriert. Die Beschreibung im iTunes-App-Store erwähnt zudem generelle Leistungsverbesserungen und viele beseitigte Fehler.

Rage HD 2.0 wurde mit dem iOS-5-SDK kompiliert, so dass das Spiel nun zu iOS 5.x kompatibel ist. Seit dem Update ist es auch möglich, Rage HD über ein HDMI-Kabel auf einem Fernseher oder Projektor zu spielen. Die analoge Ausgabe über VGA- und Komponentenkabel soll unter iOS 5 auch verbessert sein.

Am Preis von Rage HD hat sich mit dem kostenlosen Update nichts geändert, das Spiel kostet im iTunes-App-Store weiterhin 1,59 Euro.

  • Rage HD 2.0 - Szene aus dem kostenpflichtigen Level 5: Aquädukt (Bild: id Software)
  • Rage HD 2.0 - Szene aus dem kostenpflichtigen Level 5: Aquädukt (Bild: id Software)
  • Rage HD 2.0 - Szene aus dem kostenpflichtigen Level 4: Kraken (Bild: id Software)
  • Rage HD 2.0 - Szene aus dem kostenpflichtigen Level 4: Kraken (Bild: id Software)
Rage HD 2.0 - Szene aus dem kostenpflichtigen Level 5: Aquädukt (Bild: id Software)
Golem Akademie
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Rage HD spielt wie der PC-Shooter Rage auf einer postapokalyptischen Erde der Zukunft. Der Spieler muss sich in beiden Spielen unfreundlicher Mutanten erwehren, was grafisch durch id Softwares id-Tech-5-Engine und Megatextures gut in Szene gesetzt ist. Das PC-Spiel kaschiert dabei nur, was unter iOS unübersehbar ist - es gibt keine offene Spielwelt, die wenigen freundlich gesonnenen Erdbewohner haben kaum etwas zu erzählen und es wiederholt sich zu viel. Damit blieb Rage vor allem auf dem PC weit hinter den hohen Erwartungen zurück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /