• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo: Wii U kommt zu Weihnachten 2012

Es ist offiziell: Die neue Nintendo-Spielekonsole Wii U kommt Ende 2012 auf den Markt, auch in Europa.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Nintendo Wii U kommt Ende 2012 auch nach Deutschland.
Die Nintendo Wii U kommt Ende 2012 auch nach Deutschland. (Bild: Nintendo)

Nintendo-Chef Satoru Iwata hat offiziell angekündigt, dass die Wii U rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2012 auf wichtigen Märkten in den Handel kommt. Konkret nannte er laut einem Reuters-Bericht neben dem Nintendo-Heimatmarkt Japan auch Europa, die USA und Australien. Nintendo Deutschland konnte den Bericht auf Nachfrage bisher weder bestätigen noch dementieren.

Stellenmarkt
  1. Simovative GmbH, München
  2. thyssenkrupp System Engineering GmbH, Mühlacker

Die Wii U wurde auf der E3 im Sommer 2011 der Öffentlichkeit vorgestellt und konnte dort von Golem.de  ausprobiert werden, seitdem gab es keine weiteren Ankündigungen. Nintendos neue Konsole wird anders als die Wii auch hochauflösende Grafik unterstützen, soll die Xbox 360 und PS3 grafisch überflügeln und mit einem neuen mit Display bestückten Controller neue Spielideen ermöglichen.

Die Ankündigung Iwatas lässt darauf hoffen, dass zumindest bei Nintendo die Spielefachmesse E3 2012 im Sommer im Zeichen einer neuen Spielekonsole stehen wird. Während Nintendo mit der Wii U schon eine neue Konsolengeneration angekündigt hat, blieb das bei Sony Computer Entertainment und Microsoft bisher aus.

Sonys Unterhaltungschef Kaz Hirai hat bereits angekündigt, dass keine PS4-Ankündigung für die kommende E3 geplant ist. Das lässt erwarten, dass Sony die Messe vor allem der PS Vita widmen wird - und natürlich auch der PS3. Microsoft hält sich derweil bedeckt, eine konkrete Absage für eine Xbox-720-Ankündigung anlässlich der E3 gibt es zwar nicht, doch sieht der Xbox-PR-Chef die Xbox 360 durch den Erfolg mit Kinect wieder im Aufwind. Dennoch: Die Gerüchte über eine Xbox 720 reißen nicht ab, sie besagen sogar, dass eine Xbox-360-Nachfolgerin zum Weihnachtsgeschäft 2013 erscheint. Und sie soll auf Basis eines angepassten AMD-Grafikchips der Radeon-HD-6000er-Serie 20 Prozent mehr Grafikleistung als die Wii U bieten.

Nachtrag vom 26. Januar 2012, 12:03 Uhr

Nintendo Deutschland konnte nun die Aussagen Iwatas bestätigen. Zu Nintendos E3-Plänen konnten hingegen noch keine Angaben gemacht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Endwickler 27. Jan 2012

Für wen zu spät? Die Firmen machen irgend etwas und entweder sie können es verkaufen oder...

tunnelblick 27. Jan 2012

nein, natürlich nicht. das muss doch alles auch noch getestet werden und auch neu...

Endwickler 27. Jan 2012

Nun, wenn du einmal wegkommst von dem einschränkenden Gedanken, dass ein Controller immer...

Seasdfgas 26. Jan 2012

ich kann mich natürlich auch vertun, aber polarium, wario ware und mario 64 ds waren doch...

Garwarir 26. Jan 2012

Das ist bei mir nicht so viel anders, ich habe meine Wii auch primär zum Mario Kart oder...


Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
    Schule
    Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

    WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
    Ein IMHO von Gerd Mischler

    1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
    2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
    3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

      •  /