Abo
  • IT-Karriere:

Piratenpartei: Marina Weisband zieht sich aus der Parteispitze zurück

Marina Weisband, die politische Geschäftsführerin der Piratenpartei, will im April nicht wieder für den Bundesvorstand der Partei kandidieren. Gesundheit und Studium haben Priorität, zunächst.

Artikel veröffentlicht am ,
Marina Weisband
Marina Weisband (Bild: Tobias M. Eckrich/CC-BY)

Die in manchen Medien als "Oberpiratin" bezeichnete Marina Weisband zieht sich aus der Parteispitze zurück. Weisband will auch im nächsten Jahr aktiv bei den Piraten mitarbeiten und die Politik und Vision der Partei mitgestalten. Für den Bundesvorstand der Partei will die derzeitige politische Geschäftsführerin im April aber "aller Wahrscheinlichkeit nach nicht" wieder kandidieren.

Stellenmarkt
  1. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  2. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover

Weisband führt zum einen gesundheitliche Gründe an, die sie daran hindern, "ein so zuverlässiger Bundesvorstand zu sein", wie es die Partei verdient. Zudem will sie ihr Psychologiestudium abschließen, bevor der Diplomstudiengang 2013 eingestellt wird: "Ich will mich aber nicht auf die gefährliche Schiene des Berufspolitikers begeben, der seine Berufsqualifikation zugunsten seiner politischen Laufbahn aufgibt. Diese Menschen tun alles, um in der Politik zu bleiben und genau deshalb haben wir Korruption", so Weisband.

Es soll aber nur ein Rückzug auf Zeit sein: "Ich plane, ein Jahr Pause zu machen, etwas zu genesen, mein Diplom zu machen". Und auch in dieser Zeit will Weisband inhaltlich die Politik der Piratenpartei mitgestalten. Via Twitter macht Weisband deutlich: "Liebste Leute, bitte keine Abgesänge an mich. Ich bin noch nicht tot, und arbeite erstmal noch 3 Monate volle Pulle als #BuVo weiter. ;)"



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Der Kaiser! 28. Mär 2012

Christopher Lauer ist mein Kandidat.

Der Kaiser! 28. Mär 2012

Fällt das schon unter Zuhälterei?

Anonymer Nutzer 27. Jan 2012

Exakt. Und nicht nur das, es geht als Mann oft gar nicht. Wollte selbst 4 statt 5 Tage...

syntax error 27. Jan 2012

Und wen wählst du so?

Forkbombe 25. Jan 2012

Alles Gute!


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /