Abo
  • IT-Karriere:

Kürschnergate: E-Mail-Lawine legt den Bundestag lahm

Man sende eine E-Mail an eine Vielzahl von Adressen und packe diese in das CC- statt das BCC-Feld und lasse einen Empfänger an alle Antworten. Was dann folgt, das sorgt meist für Erheiterung und volle Postfächer. So auch heute im Bundestag.

Artikel veröffentlicht am ,
Volle E-Mail-Postfächer im Bundestag
Volle E-Mail-Postfächer im Bundestag (Bild: Toko)

Per E-Mail hat die Stelle für Infomaterial des Bundestages am heutigen Mittwochmorgen die Mitarbeiter darüber informiert, dass eine neue Ausgabe von Kürschners Handbuch erhältlich ist - ein Handbuch über den Bundestag und seine Abgeordneten. Was unspektakulär begann, schaffte es gegen Mittag als "Kürschnergate" in die Trending Topics auf Twitter.

Stellenmarkt
  1. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Eine Mitarbeiterin der grünen Bundestagsabgeordneten Sylvia Kotting-Uhl antwortete: "Liebe Britta, wenn ihr euch eindeckt, bringt ihr mir eins mit?". Leider klickte sie auf "An alle antworten", so dass ihre E-Mail an rund 4.000 Postfächer des Deutschen Bundestages versandt wurde. Was darauf folgte, dürften die meisten aus ähnlichen Situationen kennen: Einige regen sich auf und wollen aus dem Verteiler genommen werden und schickten dies als Antwort an alle. Andere fangen an, den Verteiler für Scherze zu nutzen.

Parallel erscheinen auf Twitter erste Tweets mit Zitaten aus den E-Mails. Hashtag: #kürschnergate.

In der IT-Abteilung des Bundestages fand man die E-Mail-Lawine weniger lustig und wies per E-Mail darauf hin, dass "E-Mail-Verteiler ausschließlich für dienstliche Zwecke zu verwenden sind. Aufgrund des derzeitigen Missbrauchs des E-Mail-Systems können Zustellverzögerungen von bis zu 30 Minuten auftreten."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,94€
  2. 48,49€
  3. (-70%) 14,99€

Skipp 06. Feb 2012

Hört sich logisch an, daran habe ich gar nicht gedacht..danke für die Aufklärung ;)

Denker 28. Jan 2012

Was erwartet ihr von den Leuten wenn die Gutenberg als Berater angagieren? Der hat doch...

Sebi83 27. Jan 2012

Ich finds auch immer lustig, dass es Menschen gibt die meinen ihr kleines Problem...

The Howler 27. Jan 2012

Ja war das schön... In meiner Batch die ich damals hatte war eine 5-Minuten Latenz...

__destruct() 26. Jan 2012

Das sowieso. Was auf deren Servern abgeht, ist echt nicht mehr schön.


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /