Abo
  • Services:
Anzeige
Das Light Tab 2 kommt nach Deutschland.
Das Light Tab 2 kommt nach Deutschland. (Bild: ZTE)

Android-Tablet: ZTE bringt Light Tab 2 mit 7-Zoll-Display nach Deutschland

Das Light Tab 2 kommt nach Deutschland.
Das Light Tab 2 kommt nach Deutschland. (Bild: ZTE)

ZTE will das Android-Tablet Light Tab 2 auch in Deutschland verkaufen. Der chinesische Mobilgerätehersteller und Netzwerkausrüster will künftig mit der eigenen Marke auf dem deutschen Markt aktiv werden und zunächst das Android-Smartphone Skate alias Base Lutea 2 anbieten.

Der chinesische Mobilgerätehersteller und Netzwerkausrüster ZTE wird künftig in Deutschland mit der eigenen Marke aktiv werden. Bisher gibt es ZTE-Geräte zwar auf dem deutschen Markt, aber der Hersteller und die Marke treten dabei nicht in den Vordergrund. Derzeit hat etwa E-Plus die Android-Smartphones Base Lutea und Base Lutea 2 von ZTE im Sortiment. Aber auch Vodafone verkauft Mobiltelefone von ZTE, wie etwa das Vodafone 125 oder das 225.

Anzeige
  • ZTE Light Tab 2
  • ZTE Light Tab 2
  • ZTE Light Tab 2
  • ZTE Light Tab 2
ZTE Light Tab 2

Mitte Februar 2012 wird ZTE mit dem Android-Smartphone Skate in Deutschland auftreten. Das Skate ist baugleich mit dem Base Lutea 2 von E-Plus, das Golem.de im September 2011 getestet hatte. Ursprünglich wollte ZTE mit der eigenen Marke noch im Januar 2012 in Deutschland starten. Neben Mobiltelefonen will ZTE auch den mobilen WLAN-Hotspot MF60 unter der eigenen Marke hierzulande anbieten, der seit Mitte Januar 2012 für 60 Euro bei O2 zu haben ist.

Zudem will ZTE das Android-Tablet Light Tab 2 alias V9A in Deutschland auf den Markt bringen. Wann und zu welchem Preis es hier zu haben sein wird, steht noch nicht fest. In Spanien hatte ZTE das Light Tab 2 Ende 2011 zum Preis von 270 Euro angeboten. Das Light Tab 2 ist der Nachfolger des Light Tab alias V9, das als Base Tab seit Mitte 2011 bei E-Plus zu haben ist. Auch das Light Tab 2 hat einen 7 Zoll großen Touchscreen, der eine deutlich höhere Auflösung als der Vorgänger bietet. Der Bildschirm im Light Tab 2 hat eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln.

Der Prozessor im Light Tab 2 arbeitet nun mit einer Taktrate von 1,4 GHz, während sich der Vorgänger noch mit 600 MHz begnügen musste. Das Tablet hat eine 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus auf der Rückseite und eine Kamera für Videotelefonate auf der Gehäusevorderseite. Im Tablet steckt ein GPS-Empfänger und es läuft mit Android 2.3 alias Gingerbread. Ob das Tablet noch mit Android 2.3 nach Deutschland kommt oder dann möglicherweise schon Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich auf dem Tablet läuft, ist offen.

Nachtrag vom 26. Januar 2012, 13:45 Uhr

ZTE hat Golem.de erklärt, dass doch noch nicht feststeht, ob das Light Tab 2 direkt von ZTE in Deutschland angeboten wird. Es ist auch möglich, dass das Light Tab 2 unter einer anderen Bezeichnung etwa bei einem Netzbetreiber in Deutschland angeboten wird.


eye home zur Startseite
TC 16. Apr 2012

btw... das Tablet hat einen PixelQi Screen, womit das Display unter Sonnenlicht wie eInk...


Tablet Test - Aktuelle Tablets im Vergleich / 26. Jan 2012

ZTE Light Tab 2 – Mit oder ohne Provider nach Deutschland?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  4. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 399€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

  1. Re: *Gerade* Siemens und Bosch scheitern daran

    Sharra | 02:07

  2. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    DASPRiD | 01:58

  3. Re: Geht dann Spotify Web eines Tages auf dem...

    redwolf | 01:56

  4. Re: Linux

    redwolf | 01:51

  5. Re: Falsche Überschrift -- da wird nichts gepatcht!

    gfa-g | 01:37


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel