Android-Tablet: ZTE bringt Light Tab 2 mit 7-Zoll-Display nach Deutschland

ZTE will das Android-Tablet Light Tab 2 auch in Deutschland verkaufen. Der chinesische Mobilgerätehersteller und Netzwerkausrüster will künftig mit der eigenen Marke auf dem deutschen Markt aktiv werden und zunächst das Android-Smartphone Skate alias Base Lutea 2 anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Light Tab 2 kommt nach Deutschland.
Das Light Tab 2 kommt nach Deutschland. (Bild: ZTE)

Der chinesische Mobilgerätehersteller und Netzwerkausrüster ZTE wird künftig in Deutschland mit der eigenen Marke aktiv werden. Bisher gibt es ZTE-Geräte zwar auf dem deutschen Markt, aber der Hersteller und die Marke treten dabei nicht in den Vordergrund. Derzeit hat etwa E-Plus die Android-Smartphones Base Lutea und Base Lutea 2 von ZTE im Sortiment. Aber auch Vodafone verkauft Mobiltelefone von ZTE, wie etwa das Vodafone 125 oder das 225.

  • ZTE Light Tab 2
  • ZTE Light Tab 2
  • ZTE Light Tab 2
  • ZTE Light Tab 2
ZTE Light Tab 2
Stellenmarkt
  1. PHP Entwickler / Developer Backend (m/w/d)
    Digital Shipping GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Projektmanager E-Commerce (m/w/d)
    BRAUN Möbel-Center GmbH & Co. KG, Reutlingen
Detailsuche

Mitte Februar 2012 wird ZTE mit dem Android-Smartphone Skate in Deutschland auftreten. Das Skate ist baugleich mit dem Base Lutea 2 von E-Plus, das Golem.de im September 2011 getestet hatte. Ursprünglich wollte ZTE mit der eigenen Marke noch im Januar 2012 in Deutschland starten. Neben Mobiltelefonen will ZTE auch den mobilen WLAN-Hotspot MF60 unter der eigenen Marke hierzulande anbieten, der seit Mitte Januar 2012 für 60 Euro bei O2 zu haben ist.

Zudem will ZTE das Android-Tablet Light Tab 2 alias V9A in Deutschland auf den Markt bringen. Wann und zu welchem Preis es hier zu haben sein wird, steht noch nicht fest. In Spanien hatte ZTE das Light Tab 2 Ende 2011 zum Preis von 270 Euro angeboten. Das Light Tab 2 ist der Nachfolger des Light Tab alias V9, das als Base Tab seit Mitte 2011 bei E-Plus zu haben ist. Auch das Light Tab 2 hat einen 7 Zoll großen Touchscreen, der eine deutlich höhere Auflösung als der Vorgänger bietet. Der Bildschirm im Light Tab 2 hat eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln.

Der Prozessor im Light Tab 2 arbeitet nun mit einer Taktrate von 1,4 GHz, während sich der Vorgänger noch mit 600 MHz begnügen musste. Das Tablet hat eine 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus auf der Rückseite und eine Kamera für Videotelefonate auf der Gehäusevorderseite. Im Tablet steckt ein GPS-Empfänger und es läuft mit Android 2.3 alias Gingerbread. Ob das Tablet noch mit Android 2.3 nach Deutschland kommt oder dann möglicherweise schon Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich auf dem Tablet läuft, ist offen.

Nachtrag vom 26. Januar 2012, 13:45 Uhr

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    21.–24. Februar 2022, virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

ZTE hat Golem.de erklärt, dass doch noch nicht feststeht, ob das Light Tab 2 direkt von ZTE in Deutschland angeboten wird. Es ist auch möglich, dass das Light Tab 2 unter einer anderen Bezeichnung etwa bei einem Netzbetreiber in Deutschland angeboten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Responsible Disclosure
Vom Finden und Melden von Sicherheitslücken

Im Auftrag eines ISP hat unser Autor mehrere Sicherheitslücken in einem Cisco-Router gefunden. Hier erklärt er, wie er vorgegangen ist.
Ein Erfahrungsbericht von Marco Wiorek

Responsible Disclosure: Vom Finden und Melden von Sicherheitslücken
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Microsoft: Surface Duo bekommt Android 11
    Microsoft
    Surface Duo bekommt Android 11

    Microsofts erstes Surface Duo bekommt endlich ein Upgrade - Android 12 ist für das ursprünglich 1.550 Euro teure Gerät aber noch nicht drin.

  3. LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
    LaTeX
    Schreibst du noch oder setzt du schon?

    LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
    Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Palit RTX 3080 12GB 1.539€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Edifier Aktivlautsprecher 119€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /