Facebook: Timeline bald für alle aktiv

Das soziale Netzwerk Facebook aktiviert die Timeline ("Chronik") bald für alle Nutzer. Sie erhalten dann eine Woche Zeit, ihrer Vergangenheit neue Einträge hinzuzufügen - und bestehende zu verstecken.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Facebook-Timeline löst bald die alte Wall vollständig ab.
Die Facebook-Timeline löst bald die alte Wall vollständig ab. (Bild: Facebook)

Das Facebook-Profil wird zur persönlichen Zeitleiste. Die Timeline, zu Deutsch Chronik, wird in den nächsten Wochen für alle Nutzer aktiviert. Das kündigte Facebook im eigenen Blog an.

Stellenmarkt
  1. SAP & Salesforce Service Manager (m/w/d)
    DEKRA SE, Stuttgart
  2. Entwickler Firmware (m/w/d)
    Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
Detailsuche

Die Timeline wird damit zur Standarddarstellung. Sie lässt sich nicht deaktivieren, denn sie ersetzt die alte Facebook-Wall. Allerdings bietet sie Nutzern mehr Möglichkeiten, anderen ihr aktuelles und vergangenes Leben zu präsentieren. Bis hin zur eigenen Geburt.

Anders als bei der bisherigen Wall zeigt die Timeline beim Herunterscrollen anschaulich, was die Person hinter dem Profil in den vergangenen Jahren bewegt hat. Alte, wichtige Einträge waren zuvor nur schwer zu finden.

Entwickler können die neuen Timeline-Funktionen seit kurzem für eigene Apps nutzen. Diese können ebenfalls Informationen in die Timeline einstreuen, die wie die Einträge des Nutzers mit der Zeit zusammengefasst werden. Beispiele sind Joggingergebnisse, Lieblingsserien, Musikgeschmack oder Lieblingsmahlzeiten. Die neuen Möglichkeiten erfordern ein Umdenken bei der Entwicklung von Facebook-Apps.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.02.2023, Virtuell
  2. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    14.03.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Bevor die Timeline für alle zu sehen ist, erhalten Nutzer 7 Tage Zeit, in einer Vorschau die bisherigen Einträge zu überprüfen, hervorzuheben, zu verstecken oder gegebenenfalls neue hinzuzufügen. Nutzer werden am Kopf ihres Profils darauf hingewiesen, dass der Wechsel zur Timeline bevorsteht.

Wer auf die Timeline nicht mehr warten will, kann sie über die Introducing-Timeline-Seite von Facebook bereits seit Mitte Dezember 2011 freischalten. Seitdem wird die Timeline auch Stück für Stück für deutsche Nutzer freigeschaltet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Himmerlarschund... 26. Jan 2012

Ist das Problem jetzt, dass ich "ich" nicht großgeschrieben habe?

golam 25. Jan 2012

ja stimmt. das weiß ich auch. es ging mir eher um das was man evtl. fehler un falsche...

blubberlutsch 25. Jan 2012

Zu viele Funktionen hat Facebook nicht gerade, finde ich, eher im Gegenteil. Aber sie...

Rudi81 25. Jan 2012

Dann hast du immer noch die Möglichkeit, unwichtige Sachen zu löschen. Aufräumen sollte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apollon-Plattform
DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte

Das Upgrade zum Ausfiltern von Netzwerkrauschen erfolgte innerhalb nächtlicher Wartungsfenster bei laufendem Betrieb.

Apollon-Plattform: DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte
Artikel
  1. Kia Flex: Kia startet Neuwagen-Abo
    Kia Flex
    Kia startet Neuwagen-Abo

    Unter dem Namen Kia Flex hat Kia ein neues Vertriebskonzept vorgestellt. Kunden kaufen die Autos nicht, sondern abonnieren sie.

  2. Autonomes Fahren: VW-Chef Blume streicht offenbar Audi-Projekt Artemis
    Autonomes Fahren
    VW-Chef Blume streicht offenbar Audi-Projekt Artemis

    Nicht nur das VW-Projekt Trinity, auch das geplante Audi-Vorzeigemodell Artemis fällt den Softwareproblemen des VW-Konzerns zum Opfer.

  3. Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
    Kids für Alexa im Test
    Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

    Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Amazon Last Minute Angebote: Games & Zubehör, AVM-Router • Saturn-Weihnachts-Hits: Rabatt-Angebote aus allen Kategorien • Laptops bis zu 41% günstiger bei Saturn • PS5 Disc Edition inkl. GoW Ragnarök wieder vorbestellbar bei Amazon 619€ • ViewSonic 32" WQHD/144 Hz 229,90€ [Werbung]
    •  /