• IT-Karriere:
  • Services:

Ice Cream Sandwich: Sonys Tablet S und P bekommen Android 4.0 im Frühjahr

Sony will das angekündigte Update auf Android 4.0 für die Honeycomb-Tablets Tablet S und P im Frühjahr 2012 veröffentlichen. Beide Android-Tablets sollen das Update gleichzeitig erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 4.0 für Sonys Tablet P kommt im Frühjahr 2012.
Android 4.0 für Sonys Tablet P kommt im Frühjahr 2012. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Im Frühjahr 2012 will Sony das Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich für das Tablet S und P veröffentlichen, zitiert Techradar das Unternehmen von einem Sony-Termin in London. Ende Dezember 2011 hatte Sony angekündigt, dass die beiden Android-Tablets das Update auf die neue Android-Version erhalten werden. Allerdings gab es bisher keine Terminankündigung dazu.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  2. Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bergisch Gladbach

Beide Tablet-Modelle sollen das Update dann gleichzeitig erhalten. Ebenfalls für das Frühjahr hatte Sony Ericsson das Update auf Android 4.0 für die Xperia-Smartphones angekündigt. Sony hat The Verge in London erklärt, dass Android 4.0 für die Tablets angepasst werden soll und besondere Funktionen versprochen, ohne diese näher zu erläutern.

Als erstes Tablet hat das Eee Pad Transformer Prime von Asus das Update auf Android 4.0 in Deutschland erhalten. Auch die Nur-WLAN-Version des Xoom der ersten Generation hat von Motorola bereits Android 4.0 bekommen - allerdings ausschließlich in den USA. Wann das Update auch im Rest der Welt erscheint, ist noch nicht bekannt, kommen soll es aber. Die Erfahrungen mit den jüngsten Android-Updates von Motorola lassen vermuten, dass sich Xoom-Besitzer noch eine Weile gedulden müssen, bis sie das Update auf Android 4.0 in Deutschland erhalten. Im Fall von Android 3.2 erhielten Xoom-Besitzer in Deutschland das Update je nach Modell erst vier bis fünf Monate nach den Kunden in den USA.

Als Nächstes will Asus das Update auf Android 4.0 für das Eee Pad Transformer im Februar 2012 bereitstellen. Etliche andere Hersteller von Android-Tablets haben Updates für das erste Quartal 2012 in Aussicht gestellt. Dazu gehören Huaweis Mediapad, die Archos-Tablets der G9-Reihe und das 8-Zoll-Tablet von Weltbild und Hugendubel.

Weiterhin keinen Termin nennt Samsung für das Update für die Galaxy-Tab-Tablets. Bisher ist nur bekannt, dass die Galaxy-Tab-Modelle 7.0 Plus, 7.7, 8.9 sowie 10.1 ein Update auf Android 4.0 erhalten, aber nicht wann.

Nachtrag vom 26. März 2012

Sony teilte mit, dass das Update auf Android 4.0.3 für das Tablet S und das Tablet P Ende April 2012 erscheinen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deepcool Matrexx 55 V3 ADD-RGB für 39,99€ + 6,79€ Versand, SilverStone ST60F-ESB 600 W...
  2. ab 57,80€ neuer Bestpreis auf Geizhals

MaX 25. Jan 2012

Es wäre schön, wenn Acer sich mal darüber äußern würde, wie es mit der "ICONIA TAB A...

Endwickler 25. Jan 2012

Müsste dann das Tablet nicht gut wegkommen? MS bekommt doch Lizenzzahlungen von jedem...


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
    Big Blue Button
    Das große blaue Sicherheitsrisiko

    Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
    Eine Recherche von Hanno Böck


        •  /