Abo
  • Services:

Forschung: Halbleiter per Laserlicht kühlen

Wissenschaftler in Dänemark haben eine neue Methode gefunden, um Halbleiter zu kühlen: Sie bestrahlen eine Nano-Folie mit Laserlicht. Dieses Prinzip der Laserkühlung könnte unter anderem zu schnelleren Quantencomputern führen.

Artikel veröffentlicht am ,
Professor Koji Usami mit dem Träger der Nanofolie
Professor Koji Usami mit dem Träger der Nanofolie (Bild: Ola J. Joensen/Universität Kopenhagen)

Noch ist es zu früh, mit seinem Laserpointer auf den PC-Prozessor zu zielen - aber ganz ähnlich funktioniert das Experiment, das Wissenschaftler am Niels-Bohr-Institut der Universität von Kopenhagen durchgeführt haben. Per Laser wurde dabei aber nicht eine CPU, sondern eine Nanofolie mit Halbleitereigenschaften gekühlt.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  2. über duerenhoff GmbH, Freising

Dieses Prinzip der Laserkühlung ist bereits länger bekannt. Im Jahr 1997 erhielten seine Entdecker dafür den Physiknobelpreis. Über einen quantenmechanischen Effekt kann dabei eine Kühlung erreicht werden, was bisher aber vor allem bei Gasen und Strahlen zum Einsatz kam. Die Kopenhagener Forscher haben nun aber nachgewiesen, dass das auch mit vergleichsweise großen festen Stoffen klappt.

  • Professor Koji Usami mit dem Träger, in der Mitte die Nanofolie (Bild: Ola J. Joensen, Universität Kopenhagen)
  • Der Versuchsaufbau (Bild: Ola J. Joensen, Universität Kopenhagen)
Der Versuchsaufbau (Bild: Ola J. Joensen, Universität Kopenhagen)

Nach den Angaben der Wissenschaftler ist das Stück Nanofolie aus Galliumarsenid, das per Laser gekühlt wurde, rund einen Quadratmillimeter groß und damit das größte bisher so behandelte Material mit einer festen Zusammensetzung. Die Temperaturen konnten dabei auf minus 269 Grad Celsius gesenkt werden, was aber nur in einem Vakuum klappt. Durch eine Bewegung der Membran, die sich durch den Laserbeschuss ergibt, kann dabei bei bestimmten Resonanzfrequenzen die Temperatur auch geregelt werden.

Die Forscher um Professor Koji Usami haben ihre Ergebnisse bei Nature Physics veröffentlicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€
  2. 119,90€

blablub 26. Jan 2012

Aber genau das war ja der Fehler. ;) Temperatur ist ja aben gerade Bezugsystem-UNabhängig.

blablub 25. Jan 2012

Sogar bei Brennern allerdings nur mit sowas wie 5mW Ausgangsleistung (untere Grenze, wo...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

    •  /