Abo
  • Services:
Anzeige
Alpha 0.5 von Cyanogenmod 9 für HPs Touchpad
Alpha 0.5 von Cyanogenmod 9 für HPs Touchpad (Bild: Golem.de)

Android 4.0: Zweite Alpha von Cyanogenmod 9 für HPs Touchpad erschienen

Alpha 0.5 von Cyanogenmod 9 für HPs Touchpad
Alpha 0.5 von Cyanogenmod 9 für HPs Touchpad (Bild: Golem.de)

Von Cyanogenmod 9 ist eine zweite Alphaversion für HPs Touchpad erschienen. Cyanogenmod 9 bringt Android 4.0 auf das WebOS-Tablet. Mit der neuen Alphaversion werden kleinere Fehler beseitigt.

Alpha 0.5 heißt die zweite Vorabversion von Cyanogenmod 9 für HPs Touchpad. Mit der neuen Version stürzt der Kernel beim Einsatz der beliebten Backuplösung Titanium Backup nicht mehr ab. Die Fehlerkorrektur könnte sich aber auch auf andere Android-Anwendungen auswirken, so dass Cyanogenmod allgemein stabiler laufen sollte. Die Touchscreen-Bedienung wurde überarbeitet und soll nun zuverlässiger funktionieren.

Anzeige

Weniger Grafikfehler in Android-Spielen

Zudem wurden Grafikfehler in einigen Android-Spielen beseitigt und über die Statusleiste lassen sich nun Bluetooth und WLAN am Gerät umschalten. Im Browser können Links bei Bedarf im Inkognito-Modus geöffnet werden. In diesem Modus verzichtet der Browser auf die Speicherung der aufgerufenen URL und weiterer Browserdaten. Zudem wurden seit der ersten Alphaversion weitere kleinere Änderungen vorgenommen.

Cyanogenmod 9 basiert auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. In den ersten Alphaversionen funktioniert noch nicht alles. So gibt es noch keine Hardwarebeschleunigung für Videos, keine Kamera- und Mikrofonunterstützung. Weiterhin kann es sein, dass manche Android-Anwendung nur in sehr niedriger Auflösung läuft, was nicht besonders gut aussieht.

 
Video: Cyanogenmod auf Basis von Android 4 läuft auf HPs Touchpad

Die Tonwiedergabe arbeitet noch nicht zufriedenstellend. Die Macher von Cyanogenmod erwägen, die gegenwärtige Bibliothek Libaudio nicht mehr zu verwenden und stattdessen zu der Bibliothek für das CAF zu wechseln. Außerdem werden für den Dateiaustausch per USB seit Android 3.x alias Honeycomb MTP (Media Transfer Protocol) oder PTP (Picture Transfer Protocol) verwendet. Die Touchpad-Version von Cyanogenmod unterstützt den normalen Massenspeichermodus nicht.

Für Cyanogenmod 9 bestehen die gleichen Einschränkungen wie für die ältere Cyanogenmod-Version. Touchpad-Besitzer sollten sich im Klaren darüber sein, dass die Installation von Cyanogenmod irreparable Schäden an dem WebOS-Tablet hervorrufen kann. Wer bereits erfolgreich Cyanogenmod 7 auf seinem Touchpad verwendet, kann direkt auf Cyanogenmod 9 wechseln. Cyanogenmod 7 basiert auf Android 2.3.7 alias Gingerbread. Dazu muss aber der ACMEInstaller2 für die Installation verwendet werden. Für ein Update von der ersten auf die zweite Alphaversion von Cyanogenmod 9 kann Clockwordmod verwendet werden.

Dual-Boot läuft, Tri-Boot angekündigt

Cyanogenmod 9 läuft als Dual-Boot-Lösung auf dem Touchpad, so dass Anwender beim Hochfahren des Tablets entscheiden können, ob sie WebOS oder Android nutzen wollen. Es wird sogar möglich sein, neben WebOS Cyanogenmod 7 und Cyanogenmod 9 als Tri-Boot-Lösung zu betreiben. Eine entsprechende Anleitung dazu wollen die Macher von Cyanogenmod später nachreichen.

Bei der Installation von Cyanogenmod wird die Medienpartition des Touchpads verkleinert, um Platz für die Android-Installation zu erhalten. Die Medienpartition gibt sich Android gegenüber als Speicherkartensteckplatz aus, so dass Daten zwischen WebOS und Android darüber ausgetauscht werden können.

Neben Cyanogenmod gibt es mit Miui eine weitere Android-Portierung für das Touchpad. Miui basiert auf Android 2.3.7 und befindet sich ebenfalls noch im Entwicklungsstadium. Eine Cyanogenmod-Version auf Basis von Android 3.x alias Honeycomb ist für das Touchpad nicht geplant.

HP hatte Mitte August 2011 die WebOS-Gerätesparte aufgegeben. Wenig später wurde unter anderem das Touchpad zu Preisen von 100 und 130 Euro verramscht. Seit Anfang Dezember 2011 ist bekannt, dass HP WebOS als Open Source weiterführen will.


eye home zur Startseite
Christian72D 24. Jan 2012

Danke!

KeinKommentar 24. Jan 2012

Das basiert auch auf CM, deshalb ist es wohl keine große Überaschung, dass man das auch...

LH 24. Jan 2012

Falls das jemand überhaupt will. Die meisten machen es aus Spaß, ob sich jemand...

LH 24. Jan 2012

Bei mir läuft bereits die erste Alpha auf dem Touchpad, und was soll ich sagen? Es läuft...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediFox GmbH, Hildesheim
  2. Brockmann Recycling GmbH, Nützen bei Kaltenkirchen
  3. Smartsteuer GmbH, Hannover
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. IOS 11 Epic Games rettet Infinity Blade ins 64-Bit-Zeitalter

  1. Re: Ein Beitrag voller Grenzfälle

    as (Golem.de) | 00:50

  2. Re: Funktioniert Netflix denn mittlerweile bei UM?

    Xiut | 00:46

  3. Re: von denen sechs sitzen können

    Patman | 00:44

  4. Re: Ganz klare Hinweise auf den Russischen...

    kelzinc | 00:36

  5. Hinweis zu Android Apps

    bbhermann | 00:11


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel