Abo
  • IT-Karriere:

Smartphone mit Android 4.0: Galaxy Nexus mit 32 GByte bei deutschen Händlern

Das Galaxy Nexus von Samsung wird es demnächst bei Händlern in Deutschland auch mit 32 GByte Flash-Speicher geben. Eine offizielle deutsche Markteinführung für das 32-GByte-Modell des Smartphones mit Android 4.0 ist hingegen nicht geplant, wie Golem.de von Samsung erfahren hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Galaxy Nexus mit 32 GByte bei Händlern in Deutschland
Galaxy Nexus mit 32 GByte bei Händlern in Deutschland (Bild: Samsung)

Unter anderem die beiden Händler Cyberport und Expansys werden demnächst das Galaxy Nexus alias I9250 auch mit 32 GByte Flash-Speicher anbieten. Bei beiden Händlern ist vorerst nur eine Vorbestellung möglich. Expansys will Bestellungen am 9. Februar 2012 ausliefern, Cyberport nennt noch kein Lieferdatum. Vermutlich haben sich beide Händler selbst darum gekümmert, das Galaxy Nexus mit 32 GByte in Deutschland anbieten zu können.

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar

Denn wie Golem.de von Samsung erfuhr, will der Hersteller das Galaxy Nexus mit 32 GByte weiterhin nicht selbst in Deutschland anbieten. Demnach gibt es das Galaxy Nexus von Samsung offiziell in Deutschland weiter nur mit 16 GByte Speicher.

Expansys verlangt für das Galaxy Nexus mit 32 GByte Flash-Speicher 720 Euro, während das I9250 bei Cyberport mit einem Preis von 600 Euro deutlich günstiger angeboten wird.

Das Galaxy Nexus ist das erste Smartphone mit vorinstalliertem Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Android 4.0 läuft darauf in der puren Version und es gibt keine herstellerspezifischen Anpassungen an Android, obwohl das Gerät von Samsung vermarktet wird. Dadurch wird das Galaxy Nexus voraussichtlich bevorzugt neue Android-Versionen erhalten.

Das Galaxy Nexus hat im Unterschied zu vielen anderen Android-Smartphones keinen Steckplatz für Speicherkarten. Somit kann die Speicherkapazität nicht ohne weiteres nachträglich aufgestockt werden.

Die in Deutschland anbebotenen Galaxy-Nexus-Modelle werden üblicherweise bereits mit dem Patch zur Beseitigung des Lautstärkefehlers ausgeliefert. Am Galaxy Nexus kam es zu einer ungewollten Lautstärkeveränderung, sobald das Mobilfunkmodul im GSM-Netz mit 900 MHz arbeitete. Der Fehler schaltete die Klingeltonlautstärke auf stumm, so dass Galaxy-Nexus-Besitzer Anrufe oder Nachrichten verpassen konnten, weil sie nicht mehr akustisch darauf hingewiesen wurden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-78%) 2,20€
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

thorben 25. Jan 2012

ich hab das iPhone 4 mit 32 gb... also ich muss sagen, dass mir 16 gig zu wenig wären...

Foat 24. Jan 2012

Ich denke mal gar nicht, wird sich auf Internethändler beschränken.

bimram 24. Jan 2012

bei notebooksbilliger.de oder mediamarkt.de gibt es die 16gb version bereits unter 500...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /