Abo
  • Services:
Anzeige
Google hat den Quellcode für seinen Sternenatlas Sky Map freigegeben.
Google hat den Quellcode für seinen Sternenatlas Sky Map freigegeben. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)

Sternenatlas: Google veröffentlicht Sourcecode von Sky Map

Google hat den Quellcode für seinen Sternenatlas Sky Map freigegeben.
Google hat den Quellcode für seinen Sternenatlas Sky Map freigegeben. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)

Google hat den Sternenatlas Sky Map für Android unter der Apache-Lizenz 2.0 veröffentlicht und gleichzeitig eine Zusammenarbeit mit der Carnegie-Mellon-Universität angekündigt.

Google Sky Map ist als Open Source freigegeben worden. Google stellt den Sternenatlas unter die Apache License 2.0 und veröffentlicht den Sourcecode für die Android-Applikation auf seiner Webseite. Jeder könne den Quellcode herunterladen und weiterentwickeln, schreiben die Google-Entwickler John Taylor und Kevin Serafini im Google-Research-Blog.

Anzeige
  • Die Android-App Sky Map
  • Die Android-App Sky Map
Die Android-App Sky Map

Gleichzeitig will Google mit der Carnegie-Mellon-Universität zusammenarbeiten: Dort soll der Sternenatlas in studentischen Projekten weiterentwickelt werden. Die Studenten werden von den bislang beteiligten Google-Entwicklern betreut.

Das Sky-Map-Projekt wurde 2009 gegründet, zunächst um die Fähigkeiten der in Android-Geräten verbauten Sensoren zu zeigen, aber auch weil die sechs zuständigen Entwickler in Pittsburgh ein Faible für Astronomie haben. Sie nutzen die ihnen frei zur Verfügung gestellten 20 Prozent ihrer Arbeitszeit. Laut Blogeintrag soll die Applikation 20 Millionen Mal heruntergeladen worden sein.

Der Quellcode kann bislang nur über Subversion heruntergeladen werden. Außerdem hat Google eine Projektseite unter code.google.com eingerichtet.


eye home zur Startseite
isnogud77 25. Jan 2012

Stimmt, Sky Map hat 2.2mb, Skeye nur 911kb. Ist natuerlich ein gewaltiger Unterschied...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  2. T-Systems International GmbH, München, Berlin, Leinfelden-Echterdingen
  3. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  4. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 27,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: 40 Lichtjahre - Wie schnell wären wir da?

    DreiChinesenMit... | 02:48

  2. Re: Warum wird da nicht viel mehr Geld reingesteckt?

    bombinho | 02:30

  3. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X...

    burzum | 02:26

  4. Re: Interessante Idee...

    burzum | 02:22

  5. Design der App

    Gandalf2210 | 01:59


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel