Abo
  • IT-Karriere:

Ballspiele: Neuer Roboter Justin kann Bälle werfen

DLR-Forscher haben einen neuen Justin konstruiert. Anhand des überarbeiteten Roboters wollen die Forscher die Bewegungskoordination erforschen. Der Agile Justin kann Bälle werfen, die der andere Justin fängt.

Artikel veröffentlicht am ,
Roboter Justin auf der Cebit 2009: Bewegungskoordination erforschen
Roboter Justin auf der Cebit 2009: Bewegungskoordination erforschen (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Bälle fangen konnte schon der erste Justin, jetzt haben die Forscher vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen zweiten Justin gebaut, der Bälle werfen kann. So können die beiden Justins miteinander Ball spielen.

Stellenmarkt
  1. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  2. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont

Agile Justin haben die Entwickler den neuen Justin genannt. Äußerlich ist er vom Rollin' Justin nicht zu unterscheiden. Allerdings hat er einige Neuerungen bekommen, etwa eine neue Mechanik in den Armen und eine neue Elektronik. Diese Modifikationen ermöglichten mehr Agilität, erklärte Berthold Bäuml dem Blog Hizook.

Agile Justin könne sich schnell genug bewegen und Arme, Hände und Räder so gut koordinieren, dass er einen Ball werfen könne. Ziel sei, mit Agile Justin Forschungen im Bereich Bewegungsplanung in Echtzeit durchzuführen.

Justin ist ein vom DLR entwickelter Serviceroboter, der sich im Haushalt nützlich machen soll. Er kann unter anderem putzen, das Geschirr auftragen, Eistee zubereiten und Kaffee kochen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 229,00€
  3. 44,99€
  4. 34,99€

MKar 24. Jan 2012

"Wenn Du Kaffee willst, komm mit mir."

Himmerlarschund... 24. Jan 2012

Ein recht prominenter Zeitgenosse außerhalb deines Kellers :-P


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /