• IT-Karriere:
  • Services:

Android 4.0 für HTCs Flyer: Noch keine offizielle Update-Ankündigung

In HTCs Supportchat hat der Hersteller von Smartphones und Tablets angekündigt, dass noch im ersten Quartal 2012 ein Update auf Android 4.0 für das Android-Tablet Flyer veröffentlicht wird. HTC hat Golem.de das offiziell nicht bestätigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Vorerst bleibt das Flyer bei Android 3.2.
Vorerst bleibt das Flyer bei Android 3.2. (Bild: HTC)

Im französischen Supportchat bei HTC hat ein Supportmitarbeiter angegeben, dass das Android-Tablet Flyer bis spätestens Ende März 2012 das Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich erhält, wie das französische HTC Hub berichtet. Das ist HTCs erste Aussage dazu, ob das Flyer überhaupt ein Update auf Android 4.0 erhält.

Stellenmarkt
  1. Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH, Berlin
  2. über experteer GmbH, Hamburg

HTCs Pressestelle wollte die Angabe des HTC-Mitarbeiters auf Nachfrage von Golem.de allerdings nicht bestätigen. Somit gibt es von HTC weiterhin keine offizielle Aussage dazu, ob das Flyer einmal ein Update auf Android 4.0 erhalten wird.

Anfang Dezember 2011 hatte HTC erst das Update auf Android 3.2 alias Honeycomb für das Flyer veröffentlicht. Zunächst gab es das Update aber nur für die Flyer-Modelle mit WLAN und UMTS-Modem. Die Nur-WLAN-Modelle des Flyer erhielten das Honeycomb-Update einen knappen Monat später Anfang Januar 2012.

Je nach Ausführung mussten die Flyer-Besitzer also sieben bis acht Monate auf das Update warten. Seit Mai 2011 hatte HTC ein Honeycomb-Update versprochen und wollte es "so früh wie möglich" anbieten. Das Flyer kam nämlich zunächst noch mit Android 2.3 alias Gingerbread auf den Markt.

Nach der vergleichsweise langen Wartezeit für das Honeycomb-Update ist es eher unwahrscheinlich, dass das Flyer innerhalb der nächsten zwei Monate ein Update auf Android 4.0 von HTC erhalten wird.

Anfang November 2011 hatte HTC versprochen, dass die HTC-Smartphones Sensation, Sensation XE, Sensation XL und Evo 3D Anfang 2012 ein Update auf Android 4.0 bekommen werden. Bisher ist das Update noch für keines der vier Modelle erschienen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

entonjackson 24. Jan 2012

Hab ich mir auch gerade gedacht... Sehr seltsam.

ocm 24. Jan 2012

... wird sich der Redakteur daran abarbeiten, dass - er etwas nicht weiß? (aber dann...


Folgen Sie uns
       


E-Book-Reader Pocketbook Color im Test

Das Pocketbook Color ist der erste E-Book-Reader mit einem Farbbildschirm. Wir haben uns das Gerät angeschaut.

E-Book-Reader Pocketbook Color im Test Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

    •  /