Mytaxi: 10 Millionen Euro von Daimler und Xing-Gründer

Die Hersteller der App Mytaxi haben 10 Millionen Euro von neuen und alten Investoren erhalten. Der Gründer von Xing, Lars Hinrichs, sieht für die Digitalisierung der Taxibestellung einen Milliardenmarkt in Europa.

Artikel veröffentlicht am ,
Mytaxi: 10 Millionen Euro von Daimler und Xing-Gründer
(Bild: Intelligent Apps)

Intelligent Apps, der Hersteller der Smartphone-App Mytaxi, hat 10 Millionen Euro Risikokapital erhalten. Das gab das Unternehmen am 23. Januar 2012 bekannt. Geldgeber sind das Daimler-Carsharing-Tochterunternehmen Car2go, Xing-Gründer Lars Hinrichs und die bestehenden Investoren und Anteilseigner T-Venture, das Venture-Capital-Unternehmen der Deutschen Telekom und die KfW-Bankengruppe.

Stellenmarkt
  1. Senior Security Consultant (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg
  2. Embedded Software Developer / Engineer (m/f/d)
    OTT Hydromet GmbH, Kempten
Detailsuche

Die Smartphone-App Mytaxi will den Anruf bei Taxizentralen ersetzen. Wie die Wirtschaftswoche berichtete, haben sich rund 7.000 der 180.000 Taxifahrer in Deutschland für die App registriert. Das Unternehmen berechnet den Taxifahrern statt einer monatlichen Gebühr 79 Cent pro Fahrt. Die Software ermittelt per GPS den Aufenthaltsort des Suchenden und zeigt an, welche Taxen in der Nähe sind. Der Fahrer, der am nächsten ist, bekommt eine Nachricht auf sein Mobiltelefon und hat fünf Sekunden, um den Auftrag anzunehmen, bevor weitere Fahrer kontaktiert werden.

Mytaxi in 30 Städten verfügbar

Die Nutzer sollen bei Mytaxi ein Bild des Taxifahrers und Bewertungen früherer Reisender angezeigt bekommen. Der Dienst ist in 30 Städten wie Hamburg, Berlin, Köln, München und Wien für die Smartphonebetriebssysteme iOS, Android und künftig auch für Blackberry OS nutzbar. Intelligent Apps mit Sitz in Hamburg hat derzeit 55 Mitarbeiter.

"Der Taximarkt wird sich durch die Digitalisierung der Bestellung nachhaltig verändern", sagte Hinrichs. Mytaxi habe die Möglichkeit, in einem Milliardenmarkt in Europa eine führende Stellung zu übernehmen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Niclaus Mewes, Geschäftsführer und Gründer von Mytaxi, will mit neuen Finanzmitteln in Ländern wie Großbritannien, Spanien und den Niederlanden aktiv werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pholem 24. Jan 2012

Ausprobiert habe ich die App noch nicht, aber ich finde sie hört sich interessant an. Ich...

dabbes 23. Jan 2012

P.S: hab deine App mal angeschaut, so eine App würde ich kostenfrei reinstellen (um ne...

dabbes 23. Jan 2012

Im "leicht" alkoholisierten Zustand hat mich so ein "Taxi" auch mal um 4 Uhr morgens...

Eckstein 23. Jan 2012

Da hat die Zentrale die Disposition übernommen, den "passensten" Taxifahrer informiert...

Hike 23. Jan 2012

Hi, leider war die Recherche nicht ganz korrekt. Laut des BZP sind es in Deutschland 50...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truth Social
Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
Artikel
  1. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

  2. Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
    Infiltration bei Apple TV+
    Die Außerirdischen sind da!

    Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /