Abo
  • Services:
Anzeige
Cyanogenmod App Store geplant
Cyanogenmod App Store geplant (Bild: Cyanogenmod)

Cyanogenmod App Store: Softwareshop für Android-Rooting-Tools und mehr geplant

Cyanogenmod App Store geplant
Cyanogenmod App Store geplant (Bild: Cyanogenmod)

Die Macher der alternativen Android-Distribution Cyanogenmod wollen einen eigenen Softwareshop für Android-Tools aufbauen. Der Cyanogenmod App Store soll damit all das liefern, was Google im Android Market nicht zulässt.

Koushik Dutta, einer der Beteiligten von Cyanogenmod, fragte vor knapp zwei Wochen Anwender über Google+, was sie von einem Cyanogenmod App Store halten würden, ein erster Screenshot zeigt nun den Fortschritt, den das Projekt bereits gemacht hat. Demnach laufen nun die Arbeiten an einem eigenen Cyanogenmod App Store, der Screenshots zeigt, wie sich Anwendungen in dem Softwareshop eintragen lassen.

Anzeige

Über den Cyanogenmod App Store sollen Android-Anwendungen verfügbar sein, die Google im Android Market nicht zulässt. Dazu gehören etwa Rooting-Werkzeuge, um vollen Zugriff auf ein Android-Gerät zu erhalten. Damit lassen sich alternative Android-Versionen installieren. Auch Emulatoren sollen darüber angeboten werden und Anwendungen zur Nutzung des Mobiltelefons als mobiles Modem. Einige Netzbetreiber verbieten den Einsatz eines Smartphones als Modem, weshalb entsprechende Anwendungen im Android Market nicht zu finden sind.

Als weitere Einsatzmöglichkeiten sieht Dutta den Vertrieb von Visual-Voicemail-Anwendungen. Der Cyanogenmod App Store wird dann auch eine Bezahlfunktion bieten, so dass Entwickler ihre Produkte darüber verkaufen können. Einen Teil der Einnahmen will das Cyanogenmod-Team dann für die Entwicklung neuer Cyanogenmod-Versionen einsetzen.

Dutta hatte nach eigenen Angaben auch Amazon gefragt, ob es den Amazon Appstore in Cyanogenmod integrieren dürfe, hatte aber eine Abfuhr erhalten. Laut Amazon kann darüber erst in einigen Monaten gesprochen werden. Der Cyanogenmod App Store soll auch von anderen alternativen Android-Firmwares genutzt werden dürfen.

Bisher wurde nicht angekündigt, wann die Arbeiten am Cyanogenmod App Store abgeschlossen sein sollen. Möglicherweise ändert sich die Bezeichnung bis dahin auch noch einmal. Etliche Anwender hatten Cyanogenmod empfohlen, aus rechtlichen Gründen auf die Bezeichnung App Store zu verzichten. Zwischen Apple, Microsoft und Amazon läuft derzeit ein Rechtsstreit zur Nutzung des Begriffs App Store.


eye home zur Startseite
k.dummann 23. Jan 2012

oder auch einfach nur daran das es den Amazon Market nur für US User gibt ...

k.dummann 23. Jan 2012

Nachdem Heise bei dem Thema den CynagonMod erfunden hat bekleckert sich Golem ja auch...

cbuchner1 23. Jan 2012

"Laut Amazon kann man darüber erst in einigen Monaten gesprochen ewrden." Also echt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. ADAC Nordbayern e.V., Nürnberg
  3. T-Systems International GmbH, Ulm
  4. Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Wieso könnten Händler-Shops überhaupt...

    cat24max1 | 02:06

  2. Re: "falsche" Gegend, "falsche" Adresse

    plutoniumsulfat | 02:01

  3. Re: LTE nachrüsten

    southy | 01:39

  4. Re: Geisteswissenschaften vs. Realität/Intelligenz

    Biteemee | 01:26

  5. Re: Zu kleine SSD

    FrankM | 01:25


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel