• IT-Karriere:
  • Services:

SpaceX: Raumkapsel Dragon besucht ISS erst im März oder April

Nach einer Simulation des ersten Flugs der Raumsonde Dragon zur ISS hat sich das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX mehr Vorbereitungszeit ausbedungen. Dragon wird deshalb frühestens am 20. März 2012 starten, wie SpaceX mitgeteilt hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Voller Terminkalender: So könnte das Andockmanöver der Dragon an ISS aussehen.
Voller Terminkalender: So könnte das Andockmanöver der Dragon an ISS aussehen. (Bild: Nasa)

Die US-Weltraumbehörde Nasa und das US-Raumfahrtunternehmen Space Exploration Technologies (SpaceX) haben den ersten Flug der Raumkapsel Dragon zur Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) verschoben: Das von SpaceX entwickelte Raumfahrzeug wird frühestens Ende März zu der Raumstation fliegen.

Stellenmarkt
  1. Hectronic GmbH, Bonndorf im Schwarzwald
  2. SCHOTT AG, Mainz

Der Flug war für den 7. Februar 2012 geplant. Nach einer Simulation hatte SpaceX Anfang vergangener Woche jedoch angekündigt, noch mehr Zeit für Tests und verschiedene Arbeiten an dem Raumfahrzeug zu brauchen. Damit verschiebt sich der Flug um gut sechs bis acht Wochen.

Andrang auf der ISS

Der Start werde nicht vor Ende März stattfinden, sagte SpaceX-Sprecherin Kirstin Grantham dem auf Weltraumthemen spezialisierten US-Nachrichtenangebot Space.com. Frühester Termin ist der 20. März. Allerdings könnte der sich wegen des vollen ISS-Terminkalenders auch noch bis Anfang oder sogar Mitte April hinauszögern, berichtet der US-Branchendienst Cnet.

Für die zweite Märzhälfte sind mehrere Flüge zur ISS geplant: Am 16. März sollen drei Mitglieder der Besatzung zur Erde zurückfliegen. Die Ablösung soll am 31. März auf der ISS eintreffen. Am 19. März soll noch ein unbemannter Raumtransporter der europäischen Weltraumagentur Esa, das Automated Transfer Vehicle (ATV), an der ISS andocken.

Jungfernflug im Dezember 2010

Im Dezember 2010 hatte SpaceX erstmals einen unbemannten Testflug der Raumfähre Dragon durchgeführt. Das weitere Programm sah zwei Testflüge zur ISS vor: Zuerst sollte die Dragon zur ISS fliegen. Ein Andockmanöver sollte erst im darauffolgenden Flug durchgeführt werden. Im November 2011 vereinbarten SpaceX und die Nasa aber, Dragon gleich beim ersten Flug zur ISS auch andocken zu lassen.

Den Termin am 7. Februar hatten die US-Weltraumbehörde und das von Paypal-Gründer und Tesla-Motors-Chef Elon Musk gegründete Unternehmen im Dezember bekanntgegeben. Es wird der erste Flug eines von einem Privatunternehmen entwickelten Raumfahrzeugs zur ISS.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Disney+: Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
Disney+
Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen

Disney+ bietet auf den meisten Fire-TV-Modellen nur Stereoklang.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Die Simpsons erscheinen im Mai im korrekten Seitenverhältnis
  2. Disney+ im Nachtest Lücken im Sortiment und technische Probleme
  3. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Coronavirus: Spiele statt Schule
    Coronavirus
    Spiele statt Schule

    Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
    Von Rainer Sigl

    1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
    2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
    3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

      •  /