• IT-Karriere:
  • Services:

Blizzard: Diablo 3 ohne Mystikerin, aber mit Stadtportalen

Es ist noch nicht lange her, da gab es Spekulationen über eine Veröffentlichung von Diablo 3 am 1. Februar 2012. Spieler müssen wohl noch länger warten: Chefentwickler Jay Wilson listet in einem langen Blogeintrag eine Reihe signifikanter Änderungen für die nächsten Betaversionen auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork Diablo 3
Artwork Diablo 3 (Bild: Blizzard)

"Während unserer Arbeit an Diablo III hat man uns zeitweilig gedrängt, das Spiel doch einfach so wie es ist herauszubringen, da es doch gut sei", schreibt Jay Wilson, bei Blizzard als Chefentwickler für Diablo 3 zuständig, im Unternehmensblog. "Ich halte das zwar für ein berechtigtes Argument, aber gleichzeitig auch für falsch." Stattdessen kündigt er eine ganze Reihe von Änderungen für die nächste Betaversion des Rollenspiels an. Er glaubt fest daran, dass sein Team ein großartiges Spiel herausbringen kann, aber an dem "Punkt sind wir noch nicht angelangt".

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Hannover
  2. DEKRA SE, Stuttgart

Blizzard hat sich laut Wilson entschieden, die Figur der Mystikerin doch wieder aus dem Spiel zu entfernen. Die NPC-Figur sollte unter anderem Rüstungsgegenstände mit magischen Eigenschaften ausstatten. Laut Wilson ist das Team zu dem Schluss gekommen, dass die Verbesserungen "im Prinzip nichts anderes als das Sockel- und Edelsteinsystem unter anderem Namen" waren. Allerdings könne es durchaus sein, dass die Mystikerin mit ausdifferenzierten Funktionen später wieder im Spiel auftauche.

Bereits in der nächsten Betaversion von Diablo 3 soll es wieder Stadtportale geben. Eigentlich hatte Blizzard vor, dass Spieler überflüssige Gegenstände über den "Kessel von Jordan" und den Nephalemwürfel wiederverwerten oder verkaufen. Allerdings ist Wilson jetzt der Auffassung, dass ein kurzer Trip in die Stadt per Portal mehr Sinn ergibt. "Es ist eine gute Idee, den Kampf von Zeit zu Zeit zu unterbrechen, um den Spieler eine Pause einlegen zu lassen, damit er sich einen Moment Zeit nimmt, seine Ausrüstungs- und Handwerksoptionen zu begutachten, bevor er wieder auf Abenteuer auszieht."

Weitere Änderungen: Die Hauptattribute der Charaktere sind wieder Stärke, Geschicklichkeit, Intelligenz und Vitalität. Es gibt in der Aktionsleiste einen festen Platz für Heiltränke und der Schmied kann Gegenstände wiederverwerten. Welche Auswirkungen die Umgestaltung der Gameplay-Systeme auf den Veröffentlichungstermin hat, verrät Wilson nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

User2 22. Jan 2012

Das ist es. Es gibt in so vielen Foren, welche Blizzards Mitarbeiter bestimmt besuchen...

vlad_tepesch 20. Jan 2012

wie man es von Blizzard gewohnt ist - geile Videos, besonders die erste Hälfte Ich hätte...


Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    •  /