Abo
  • IT-Karriere:

Space Fiction: Nasa will Garriotts Weltraumfilm freigeben

Während seines Aufenthaltes auf der ISS hat Spieleentwickler und Weltraumtourist Richard Garriott den ersten Science-Fiction-Film im Weltraum produziert. Die Nasa hat dessen Aufführung bisher verhindert. Das soll sich ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Vater und Sohn Garriott 2008: erster raumfahrender Sohn eines Raumfahrers
Vater und Sohn Garriott 2008: erster raumfahrender Sohn eines Raumfahrers (Bild: Shamil Zhumatov/Reuters)

Wo lässt sich ein Science-Fiction-Film besser produzieren als im Weltraum? Das dachte sich wohl Richard Garriott, auch bekannt unter dem Namen Lord British, während seines Aufenthalts auf der Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) im Jahr 2008 - und drehte flugs einen Kurzfilm im All.

Astronauten als Darsteller

Stellenmarkt
  1. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten
  2. LahrLogistics GmbH, Lahr

Acht Minuten lang ist das Werk, das den Titel Apogee Of Fear trägt. Das Drehbuch schrieb der Fantasyautor Tracy Hickman. Bei den Dreharbeiten halfen drei Mann der ISS-Besatzung, zwei Astronauten und ein Kosmonaut - auch als Darsteller.

Der Kurzfilm war nicht Garriotts einzige Beschäftigung während seines Aufenthaltes auf der Raumstation: Er führte wissenschaftliche Experimente durch, machte Massen an Fotos von der Erde und arbeitete an einem zweiten Film, der Dokumentation Man On A Mission. Darin beschreibt der Spieleentwickler, wie er als erster Sohn eines Astronauten selbst ins All geflogen ist.

Nasa gibt Kurzfilm nicht frei

Garriott wollte beide Filme zusammen herausbringen. Man On A Mission läuft seit dem 13. Januar 2012 in unabhängigen Kinos in den USA - allerdings ohne den Kurzfilm. Denn den hat die US-Weltraumbehörde Nasa bisher nicht freigegeben. Der Film sei "an Bord von Nasa-Hardware gedreht" worden, und Nasa-Astronauten träten darin auf, habe die Nasa ihm mitgeteilt. Deshalb dürfe er den Film nicht öffentlich vorführen, sagte Garriott dem auf Weltraumthemen spezialisierten US-Nachrichtenangebot Space.com.

Doch die Nasa hat sich offensichtlich besonnen: Der Kurzfilm sei zwar nicht Teil der ursprünglichen Abmachung der Weltraumbehörde mit Garriott. Beide Seiten verhandelten aber über dessen Veröffentlichung. "Wir hoffen, die noch offenen Fragen zügig zu klären", erklärte Bob Jacobs, stellvertretender Leiter der Nasa-Pressestelle, dem US-Technologiemagazin Wired. "Wir schätzen die Zusammenarbeit mit Richard und seine fortlaufenden Bemühungen, die Menschen für die Zukunft der Weltraumfahrt zu begeistern."

Spieleentwickler und Astronautensohn

Garriott alias Lord British wurde bekannt durch die Spieleserie Ultima. Er ist der Sohn des Astronauten Owen Garriott, der zur Besatzung der Raumstationen Skylab und Spacelab gehörte. Garriott junior ist damit nach eigenen Angaben der erste Nachkomme eines Astronauten, der seinerseits ins Weltall geflogen ist.

Wann und auf welche Weise Apogee Of Fear dem Publikum zugänglich gemacht wird, ist derzeit nicht bekannt. Auch wenn der Film selbst künstlerisch nicht sehr wertvoll sein sollte, ist ihm als laut Garriott erstem im Weltraum produzierten Science-Fiction-Film bereits ein Platz in den Annalen sicher. Die Smithsonian Institution will ihn sogar als solchen in ihr Archiv aufnehmen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. CPU-Kühler)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...

der mit der... 25. Jan 2012

Vielen Dank für diesen Artikel, der ist echt lesenswert. Und vor allem macht er Lust, mal...

Sharra 22. Jan 2012

Peinlich wird es ihnen nicht sein. Ich denke es geht mal wieder ums Geld. Die Abmachung...

PowerUser 20. Jan 2012

Schau dir nochmal genau den Titel des Trailers an ;)


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /