Mein Base Plus: SMS-Flatrate und netzinterne Telefonflatrate für 10 Euro

E-Plus startet am 1. Februar 2012 mit Mein Base Plus einen neuen Basistarif. Er kostet monatlich 10 Euro für eine netzinterne Telefonflatrate sowie eine SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Für denselben Preis gibt es auch den Basistarif Mein Base zuhause.

Artikel veröffentlicht am ,
Neuer Base-Basistarif startet am 1. Februar 2012.
Neuer Base-Basistarif startet am 1. Februar 2012. (Bild: E-Plus)

Der neue Basistarif Mein Base Plus enthält für monatlich 10 Euro eine Telefonflatrate für alle Telefonate zu E-Plus-Rufnummern. Zudem gibt es eine SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Der neue Tarif löst den bisherigen Basistarif Mein Base ab, der seit zwei Jahren angeboten wird. Dieser konnte kostenlos genutzt werden, umfasste aber weniger Inklusivleistungen als der neue Tarif. Im alten Tarif fielen für die vergleichbare Leistung monatlich bisher 20 Euro an, allerdings war dann neben der SMS-Flatrate in alle Netze schon eine SMS-Flatrate ins E-Plus-Netz dabei.

Inhalt:
  1. Mein Base Plus: SMS-Flatrate und netzinterne Telefonflatrate für 10 Euro
  2. Mein Base zuhause mit Festnetzflatrate und Festnetzrufnummer

Der Tarif hat eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren, eine Anschlussgebühr wird nicht erhoben. Für Anrufe in alle übrigen deutschen Netze fallen pauschal 29 Cent pro Gesprächsminute an. Im alten Tarif liegt dieser Preis bei 19 Cent pro Minute. Dabei wird jede angefangene Telefonminute immer voll berechnet. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos.

E-Plus bietet auch für den neuen Basistarif zubuchbare Tarifoptionen an, die im Vergleich zum bisherigen Angebot aber zum Teil verändert wurden. Die Mindestlaufzeit der Optionen beträgt jeweils einen Monat, kann also flexibel dazugebucht oder wieder gekündigt werden.

Optionstarife mit mehr Leistung als bisher

Neu dabei ist die Option Fremdnetz Flat für 10 Euro pro Monat. Damit können Kunden unbegrenzt in ein Mobilfunknetz ihrer Wahl telefonieren und haben die Möglichkeit, das gewählte Netz monatlich zu wechseln. Mit dieser Option, weiterhin ohne Aufpreis in das bisherige Mobilfunknetz telefonieren zu können, will E-Plus Kunden zum Wechsel des Netzbetreibers animieren.

Stellenmarkt
  1. Referent Digitalisierung und Prozessoptimierung (m/w/d) Versicherungen
    Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  2. (Junior) Mathematiker / Aktuar / Analyst (m/w/d) Actuarial Function Non-Life Calculation Unit
    Generali Deutschland AG, Köln
Detailsuche

Deutlich überarbeitet wurden die Allnet-Flat-Tarife, die entgegen der Bezeichnung meist keine Flatrates sind. Es sind bis auf eine Ausnahme Volumentarife, in denen ein bestimmtes Telefonminutenkontingent für Anrufe in alle deutschen Netze im Preis enthalten ist. Aus der Allnet Flat 50 wird die Allnet Flat 100 mit einem Kontingent von 100 Telefonminuten, die weiterhin 5 Euro pro Monat kostet. Auch die Allnet Flat 200 für monatlich 20 Euro wird nicht weiter angeboten. Als Nachfolger gibt es nun für 15 Euro monatlich die Allnet Flat 300 mit 300 Telefonminuten im Monat.

Die Allnet Flat 500 für monatlich 30 Euro wird es nicht mehr geben. Für diesen Preis gibt es künftig die einzige echte Flatrate der Allnet-Flat-Optionen, die Allnet Flat heißt und bisher 50 Euro pro Monat kostet. Unverändert wird die Festnetz Flat für monatlich 10 Euro angeboten, über die unbegrenzt Telefonate ins deutsche Festnetz abgedeckt sind. Zudem steht die seit September 2011 buchbare Festnetzrufnummer für monatlich 5 Euro weiterhin zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Mein Base zuhause mit Festnetzflatrate und Festnetzrufnummer 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

  2. Fernseher zum Bestpreis beim Amazon Prime Day
     
    Fernseher zum Bestpreis beim Amazon Prime Day

    Neben vielen anderen interessanten Produkten gibt es viele hochqualitative Fernseher zu niedrigen Preisen.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Ärger um Drachenlord: Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber
    Ärger um Drachenlord
    Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber

    Seit Jahren ist das Dorf Altschauerberg Schauplatz von Provokationen gegen den Youtuber Rainer Winkler. Jetzt sollen neue Gesetze die Ordnung wiederherstellen.

rainergra_2010 23. Jan 2012

Stimmt nicht. Bisherige Mein BASE Kunden können jederzeit kostenlos in den neuen Mein...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Samsung 980 Pro 1TB PCIe 4.0 140,19€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /