Liveshell: Streaminghardware für Camcorder

Das Liveshell von Cerevo ist eine unscheinbare Box, die ein eingehendes Videosignal in Echtzeit über eine schnurlose Internetverbindung als Videostream auf Ustream.tv veröffentlichen kann. Nun ist das Gerät auch außerhalb Japans erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Cerevo Liveshell auf einem Camcorder
Cerevo Liveshell auf einem Camcorder (Bild: Cerevo)

Die Liveshell-Lösung wird mit drei AA-Batterien oder Akkus mit Strom versorgt und soll so bis zu 3 Stunden lang Videos streamen können. Alternativ steht ein Netzteil zur Verfügung. Normalerweise soll das Liveshell jedoch auf der Videokamera montiert werden. Damit kann jeder Camcorder zur Internetfernsehstation umfunktioniert werden. Der Anschluss der Videoquelle erfolgt über HDMI oder Composite-Video. Ein separater analoger Toneingang ist ebenfalls vorhanden.

  • Cerevo Liveshell (Bild: Cerevo)
  • Cerevo Liveshell (Bild: Cerevo)
  • Cerevo Liveshell (Bild: Cerevo)
Cerevo Liveshell (Bild: Cerevo)
Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer Big Data (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
  2. Software Engineer Application- / Platform-Development (m/w/d)
    SCHENCK RoTec GmbH, Darmstadt
Detailsuche

Liveshell kann über WLAN (IEEE 802.11 b/g/n) oder Fast-Ethernet die Videos mit einer Auflösung von 704 x 528 Pixeln und einer Datenrate von maximal 1,5 MBit/s übertragen. Ein dazwischengeschalteter PC ist nicht erforderlich.

Das Liveshell-Gerät misst 120 x 68 x 26 mm und wiegt rund 108 Gramm. Über die eingebaute Weboberfläche wird das Gerät konfiguriert. Alternativ ist eine App für iOS erhältlich, mit der das Gerät ebenfalls gesteuert werden kann.

Das Cerevo Liveshell kostet rund 300 US-Dollar. Das Gerät soll ab dem 1. Februar 2012 online erhältlich sein. Parallel zum Produktstart außerhalb Japans hat Cerevo eine Kooperation mit dem Action-Kamerahersteller Contour angekündigt, dessen kleine Kameras mit der Streaminglösung verkauft werden sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Offroader der Zukunft
Elektrisch auf den Rubicon Trail

Nachdem mittlerweile nahezu jede Fahrzeugklasse elektrisch fährt, sind jetzt die Geländewagen dran. Echte Offroad-Fans mögen die Nase rümpfen, allerdings eignen sich die Elektroantriebe für hartes Gelände.
Von Stefan Grundhoff

Offroader der Zukunft: Elektrisch auf den Rubicon Trail
Artikel
  1. Oliver Blume: VW verwirft Trinity-Modell und plant nochmal neu
    Oliver Blume
    VW verwirft Trinity-Modell und plant nochmal neu

    VWs Ingenieure müssen den Trinity neu planen, weil das Design bei der Konzernspitze durchgefallen ist. Zudem gibt es eine neue Softwarestrategie.

  2. Samsung-Tablet mit 250 Euro Rabatt bei Amazon als Top-Deal
     
    Samsung-Tablet mit 250 Euro Rabatt bei Amazon als Top-Deal

    Auch nach dem Black Friday gibt es bei Amazon günstige Samsung-Tablets. Je nach Modell sind derzeit bis zu 180 Euro Rabatt möglich.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080
    Prozessor-Architektur
    Das lange Erbe von Intels 8080

    50 Jahre alte Entscheidungen beeinflussen heutige Prozessoren - selbst Apples ARM-Prozessoren können sich dem nicht entziehen.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /