Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft-Finanzchef Peter Klein
Microsoft-Finanzchef Peter Klein (Bild: Jessica Rinaldi/Reuters)

Microsoft: "2012 Markteinführung unserer wichtigsten neuen Produkte"

Microsoft-Finanzchef Peter Klein
Microsoft-Finanzchef Peter Klein (Bild: Jessica Rinaldi/Reuters)

Steve Ballmer will 2012 zum Jahr der Markteinführungen vieler wichtiger Produkte und Dienstleistungen für Microsoft machen. Im vergangenen Quartal sank der Gewinn leicht und der Umsatz stieg um 5 Prozent.

"Wir haben solide finanzielle Ergebnisse abgeliefert, auch wenn wir uns zugleich auf ein Jahr der Markteinführungen vieler unserer wichtigsten Produkte und Dienstleistungen vorbereitet haben", sagte Konzernchef Steve Ballmer.

Anzeige

Microsoft hat in seinem zweiten Quartal des laufenden Finanzjahres 2012 einen Gewinn von 6,62 Milliarden US-Dollar (78 Cent pro Aktie) erzielt. Im Vorjahreszeitraum wurde ein Gewinn von 6,63 Milliarden US-Dollar (77 Cent pro Aktie) erwirtschaftet. Der Gewinn sank damit leicht um 0,2 Prozent. Der Umsatz stieg um 5 Prozent von 19,95 Milliarden US-Dollar auf 20,89 Milliarden US-Dollar. Die Analysten hatten einen Gewinn von nur 76 Cent pro Aktie, aber einen etwas höheren Umsatz von 20,9 Milliarden US-Dollar berechnet. Das gab das Unternehmen am 19. Januar 2012 bekannt.

Kevin Turner, Chief Operating Officer bei Microsoft, erklärte: "Wir sehen viel Begeisterung für neue Geräte, von Windows-7-Ultrabooks über die neuen Windows Phones bis hin zu einer wachsenden Vorfreude auf Windows 8."

Der Umsatz in den Bereichen Windows und Windows Live ging um 6 Prozent auf 4,74 Milliarden US-Dollar zurück, während andere Segmente zulegten. Der Gewinn sank um 11 Prozent. Die Nachfrage für Microsofts Büroanwendungspaket Office wuchs in den vergangenen Quartalen bei Unternehmenskunden.

"Wir verzeichneten eine starke Nachfrage für unsere Business-Produkte und -Dienstleistungen, trotz des schwachen PC-Marktes und anhaltender wirtschaftlicher Unsicherheiten in wichtigen Teilen der Welt", sagte Microsoft-Finanzchef Peter Klein.

Der Umsatz mit Servern und Tools kletterte um 11 Prozent, der Gewinn legte hier um 17 Prozent zu. Die Business-Sparte, mit Microsoft Office als wichtigstem Produkt, konnte einen Umsatzanstieg um 2,8 Prozent und eine Gewinnzunahme von 1,6 Prozent verzeichnen. Der Konzernbereich Entertainment und Devices mit der Spielekonsole Xbox als Kernprodukt machte 15 Prozent mehr Umsatz, die Sparte Online Services zeigte 10 Prozent mehr Umsatz.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 22. Jan 2012

Softwareentwicklung = im Idealfall Einmalaufwand Monopol = Abhängigkeit der Kunden Mehr...

Anonymer Nutzer 22. Jan 2012

Wenn man so ließt, dass der Gewinn leicht zurückging und der Umsatz gerade mal um 5...

Andreas2k 20. Jan 2012

hält sich bei mir in Grenzen sofern MS nicht endlich sagt ob dieser Metro Dreck komplett...

Cohaagen 20. Jan 2012

Und bei wie vielen Spielen gibt es bei der PS3 nativen Maus-Support? Außer Unreal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. BWI GmbH, München
  4. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€
  2. 29,97€
  3. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Haben die TV -Streamer denn endlich HD?

    TechBen | 19:55

  2. Re: beispiel TYT

    SelfEsteem | 19:49

  3. Re: Einziger Hersteller Moto Z hat exakt das...

    prody0815 | 19:46

  4. Re: Auch mit opensource Treibern?

    DetlevCM | 19:43

  5. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf...

    HorkheimerAnders | 19:38


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel