Abo
  • Services:

iBooks 2: Wie Apple das Schulbuch neu erfinden will

Apple hat mit iBooks 2 für das iPad eine neue Version seiner E-Book-Plattform vorgestellt. Neu dabei sind "iBooks Textbooks", eine neue Art von Schulbuch.

Artikel veröffentlicht am ,
iBooks 2 für eine neue Generation von Schulbüchern
iBooks 2 für eine neue Generation von Schulbüchern (Bild: Apple)

Beeindruckende Schulbücher mit interaktiven Animationen, Diagrammen, Fotos, Videos und einfacher Navigation verspricht Apple mit iBooks 2. Anders als gedruckte Schulbücher sollen sich die iBooks Textbooks auf einem aktuellen Stand halten lassen, machen den Schulranzen nicht schwerer und müssen nie zurückgegeben werden, erklärte Apple heute in New York.

  • Die Anwendung iBooks 2 unterstützt interaktive Schulbücher.
  • Die Anwendung iBooks 2 unterstützt interaktive Schulbücher.
  • Die Anwendung iBooks 2 unterstützt interaktive Schulbücher.
  • Die Anwendung iBooks 2 unterstützt interaktive Schulbücher.
  • Die Anwendung iBooks 2 unterstützt interaktive Schulbücher.
  • Interaktive Schulbücher erstellen mit iBooks Author
  • Die Anwendung iBooks 2 unterstützt interaktive Schulbücher.
  • Die Anwendung iBooks 2 unterstützt interaktive Schulbücher.
  • Die Anwendung iBooks 2 unterstützt interaktive Schulbücher.
  • Die Anwendung iBooks 2 unterstützt interaktive Schulbücher.
  • Die Anwendung iBooks 2 unterstützt interaktive Schulbücher.
  • Die Anwendung iBooks 2 unterstützt interaktive Schulbücher.
  • Die Anwendung iBooks 2 unterstützt interaktive Schulbücher.
Die Anwendung iBooks 2 unterstützt interaktive Schulbücher.
Stellenmarkt
  1. INconnect GmbH, Heilbad Heiligenstadt, Berlin, Hamburg, Ingolstadt
  2. Regiocom GmbH, Magdeburg

Erste Verlage unterstützen Apples Initiative, darunter Houghton Mifflin Harcourt, McGraw-Hill und Pearson. Sie wollen Schulbücher im iBook-Store anbieten, in der Regel zum Preis von 14,99 US-Dollar oder weniger.

Die neue iBooks-2-App steht ab sofort im App Store zum kostenlosen Download bereit. Sie unterstützt die Darstellung von Büchern im Vollbild, interaktive 3D-Objekte, Diagramme, Videos und Fotos.

Statt einzelner Bilder können ganze Bildergalerien in eine Buchseite integriert werden. Zudem lassen sich zusätzliche Informationen einblenden und mit den üblichen Gesten lässt sich in Bilder hineinzoomen. 3D-Bilder lassen sich drehen, um beispielsweise Moleküle von allen Seiten zu betrachten.

Textstellen lassen sich durch einen Fingerwisch mit verschiedenen Farben markieren und zusätzliche Notizen hinterlegen. Alle Notizen und Markierungen in den Schulbüchern stellt iBooks 2 auch in Form von Lernkarten zur Verfügung. Und auch Tests, mit denen das Verständnis des Lehrstoffs abgefragt wird, können in die Bücher integriert werden.

Autoren und Verlagen stellt Apple dazu eine passende Software zur Erstellung der interaktiven Schulbücher zur Verfügung, die aber nur für Mac OS X zur Verfügung steht. Die iBooks Author genannte Software kann ebenfalls ab sofort im App Store heruntergeladen werden.

iTunes U App als Ersatz für iTunes U

Apples Universitätsprogramm iTunes U erhält eine eigene App, die auf dem iPad, iPhone und iPod touch läuft. Es soll Universitäten und dem Lehrpersonal ermöglichen, neben allgemeinen Informationen auch Kurse einzurichten, Hausausgaben und Notizen zu verwalten und mit den Lehrbüchern zu verknüpfen, die die Lernenden auf ihren iPads installiert haben. Mit Push-Nachrichten können die Schüler und Studenten über Hausaufgaben, neue Inhalte und Termine informiert werden.

Die bisherigen Audio- und Videopodcasts, die im Rahmen von iTunes U veröffentlicht wurden, können ebenfalls mit der App abgespielt werden. An iTunes U beteiligen sich Universitäten wie Cambridge, Duke, Harvard, Oxford und Stanford. Ab sofort können auch US-Schuldistrikte (K-12) daran teilnehmen.

Für das Lehrpersonal ist eine webbasierte Oberfläche geplant, mit der sie ihre Lehrveranstaltungen erstellen und verwalten können. Tests und Arbeitsblätter können neben Links ins Web und zu den iBooks und dem App Store ebenfalls eingeflochten werden. Eigene Dokumente aus Keynote, Pages, Numbers oder mit iBooks Author selbst erstellten Büchern lassen sich ebenfalls hochladen.

iTunes 10.5.3

Auch iTunes hat Apple aktualisiert. ITunes 10.5.3 unterstützt iBooks 2, so dass sich damit gekaufte Schulbücher mit dem Rechner austauschen lassen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 1.099€

Peter Brülls 25. Jan 2012

Die Mehrzahl der belanglosen 79-Cent-Apps entspricht wenigen Tagen Arbeit. Die Mehrzahl...

k2r 23. Jan 2012

...einfach nur in alberner Stimmung das iPad rausholen, und schon kann man seine Texte...

Freiheit statt... 23. Jan 2012

Er hat ja nichts anderes behauptet, oder?

linuxuser1 21. Jan 2012

Warum sollte das iBook denn nach einmal lesen neu gekauft werden? Wenn das ein Schul...

Peter Brülls 21. Jan 2012

Wenn Du arbeitslos bist, dann hast Du doch Zeit, ein entsprechendes Projekt zu entwickeln?


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
    3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

      •  /