Abo
  • Services:
Anzeige
Lizenzzahlungen für Microsofts Windows Phone enthüllt.
Lizenzzahlungen für Microsofts Windows Phone enthüllt. (Bild: Microsoft)

Smartphones: Hersteller zahlen bis zu 24 Euro für Windows-Phone-Lizenz

Lizenzzahlungen für Microsofts Windows Phone enthüllt.
Lizenzzahlungen für Microsofts Windows Phone enthüllt. (Bild: Microsoft)

Erstmals hat ein Smartphonehersteller verraten, was Microsoft für jede Windows-Phone-Lizenz verlangt. Zwischen 18 und 24 Euro pro Smartphone zahlt etwa der chinesische Hersteller ZTE an Microsoft.

Zwischen 18 und 24 Euro pro Gerät betragen die Lizenzgebühren für Microsofts Smartphoneplattform Windows Phone, berichtet Trusted Reviews mit Verweis auf den Smartphonehersteller ZTE. ZTE hat jüngst in Großbritannien das Windows-Phone-Smartphone Tania vorgestellt. Im Zuge der Produktvorstellung erklärte Santiago Sierra, ZTEs Portfolio Manager für Großbritannien, wie hoch die Lizenzkosten für den Hersteller sind, wenn er Geräte mit Microsofts Windows Phone anbietet.

Anzeige

Aufgrund der Lizenzgebühren für Windows Phone sind Smartphones mit Microsofts Mobilbetriebssystem teurer als etwa Smartphones mit Googles Android-Plattform. Im Unterschied zu Windows Phone können Hersteller Android ohne Lizenzzahlungen in ihren Geräten verwenden. Microsoft hat bislang nicht verraten wollen, wie viel Hersteller für die Windows-Phone-Lizenzen zahlen müssen. Mit den Angaben von ZTE ist erstmals bekanntgeworden, wie hoch die Lizenzgebühren für Windows Phone sind.

Es ist nicht bekannt, ob die Lizenzzahlungen für alle Smartphonehersteller gleich hoch sind. Es wäre möglich, dass beispielsweise abhängig von den Absatzzahlen andere Lizenzgebühren anfallen. Zuletzt hatten die Marktforscher von Gartner Verkaufszahlen für die Windows-Phone-Plattform für das erste Quartal 2011 veröffentlicht. Seinerzeit wurden demnach auf dem Weltmarkt 1,6 Millionen Windows-Phone-Smartphones verkauft. Wenn die ZTE-Zahlen auch für andere Smartphonehersteller gelten, hätte Microsoft damit im ersten Quartal 2011 zwischen 28,8 und 38,4 Millionen Euro durch Windows-Phone-Lizenzen verdient.

In späteren Erhebungen der Marktforscher wurde nur noch Microsofts Marktanteil am Smartphonemarkt insgesamt angegeben. So fließen in diese Zahlen auch noch Smartphones mit Windows Mobile ein, die etwa im vierten Quartal 2011 für den US-Markt über den Verkaufszahlen von Windows-Phone-Smartphones lagen. Laut Nielsen lag der Marktanteil von Windows Mobile auf dem US-Markt bei 2,4 Prozent, während er für Windows Phone nur 1,4 Prozent betrug.


eye home zur Startseite
elgooG 27. Jan 2012

Welche Anpassungen? Fast alle Geräte sind nahezu identisch und der Kernel kann von...

eiapopeia 21. Jan 2012

Kann er wirklich nicht wissen. Schließlich ist uns ja von den Golem-Artikeln bekannt...

wp7user 20. Jan 2012

Kann mir jemand sagen, welche andere Restaurant- und Geschäftsdatenbanken bing bzw local...

kmork 19. Jan 2012

Mit Verlaub, aber mir scheint, dass du deine Marketing-Projektmappe nicht richtig...

BasAn 19. Jan 2012

Google gibt dir etliche Seiten ;) Auf die schnelle: http://auto.t-online.de/gewinnspanne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. über JobLeads GmbH, Stuttgart
  4. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8, James Bond Spectre, John Wick, Fifty Shades of Grey, London Has Fallen)
  2. 6,99€
  3. 2,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Wer in einem Betrieb...

    gaciju | 05:34

  2. drama, drama /o\

    gaciju | 05:32

  3. Re: Ich vermisse die Meckerer...

    FZ00 | 04:42

  4. Das hätte meine erste Million sein können :)

    derJimmy | 04:35

  5. Re: Bei 70cm dürfte der Sitz nur max. 2cm verbrauchen

    tingelchen | 03:40


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel