• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung: Verschmelzung von Bada und Tizen ist nur eine Option

Samsung widerspricht einem Pressebericht, wonach die Verschmelzung der beiden mobilen Betriebssysteme Bada und Tizen bereits entschieden sei. Dies sei nur eine Option, die derzeit geprüft werde - beschlossen sei noch nichts, heißt es von Samsung.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung prüft eine Zusammenführung von Bada mit Tizen.
Samsung prüft eine Zusammenführung von Bada mit Tizen. (Bild: Golem.de)

Samsung prüft derzeit, die eigene Smartphone-Plattform Bada mit Intels mobilem Betriebssystem Tizen zu vereinen. Eine abschließende Entscheidung sei dazu noch nicht gefallen, zitiert All Things Digital aus einer Stellungnahme von Samsung. Am Wochenende hieß es in einem Forbes-Bericht, dass Bada mit Tizen vereint werde. Dazu würden Samsung und Intel derzeit eng zusammenarbeiten, hieß es.

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Aptar Radolfzell GmbH, Radolfzell / Eigeltingen

Im letzten Schritt sollen sich Bada-Anwendungen unter dem Meego-Nachfolger Tizen ausführen lassen. Für die Zukunft sei angedacht, dass für Bada und Tizen die gleichen SDKs und APIs genutzt werden können. Dem widersprach Samsung nun und betonte, dass es nur Überlegungen in der Richtung gebe, ohne dass diesbezüglich eine Entscheidung getroffen sei. Samsung betonte, dass Bada weiterhin eine große Bedeutung für das Unternehmen habe.

Mit Bada hat Samsung ein eigenes Smartphone-Betriebssystem im Sortiment. Außerdem bietet Samsung Mobilgeräte mit Googles Android und Microsofts Windows Phone an. Samsung wolle weiterhin daran festhalten, mehrere Plattformen zu unterstützen, betonte der Hersteller. Von den Mobiltelefonherstellern unterstützt nur Samsung so viele unterschiedliche Plattformen. In der Vergangenheit gab es von Samsung auch Smartphones mit Symbian und Windows Mobile.

Im September 2011 hatten Intel und Samsung die Gründung des Projekts Tizen angekündigt. Darin wird die Limo-Plattform mit Meego zusammengelegt, ein erstes Tizen-SDK ist für das erste Quartal 2012 geplant. Tizen soll als Intels neues mobiles Betriebssystem vor allem HTML5 und die darauf basierende Plattform Wholesale Applications Community (WAC) unterstützen und sieht HPs WebOS klar als Vorbild für Tizen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

bugmenot 19. Jan 2012

Falsch. Tizen bietet neben der HTML basierten Application Platform auch eine native C...


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
    Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
    Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

    Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
    2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
    3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

      •  /