Messegelände vernetzt: Kostenloses WLAN auf der Cebit 2012

Auf der Cebit 2012 soll es erstmals ein flächendeckendes kostenloses WLAN für alle Besucher geben. Für Zugangsdaten müssen sich Interessierte nur mit ihrer E-Mail-Adresse registrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
WLAN ist auf der Cebit 2012 kostenlos.
WLAN ist auf der Cebit 2012 kostenlos. (Bild: Deutsche Messe AG)

Der kostenlose WLAN-Zugang für die Cebit 2012 wird vom Veranstalter Deutsche Messe AG in Kooperation mit Gelbe Seiten angeboten. Er soll vom 6. bis zum 10. März 2012 auf dem gesamten Messegelände zur Verfügung stehen. Die Zugangsdaten für das Cebit-WLAN gibt es nach einer Registrierung per E-Mail.

Stellenmarkt
  1. Performance Manager IT Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
  2. Berufseinstieg SAP-Berater*in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Hamburg, Frankfurt, Wetzlar, Köln, Stuttgart
Detailsuche

Mit dem kostenlosen WLAN will die Messeleitung sowohl privaten als auch beruflichen Besuchern die Möglichkeit geben, vernetzt zu bleiben. Zudem würden ausländischen Besuchern so Zusatzgebühren durch Datenroaming erspart.

Mehr Service soll zudem das Visitor Center im neu gestalteten Informations Centrum (IC) bieten. In Loungeräumen soll es Ruhe vor dem Messegetümmel geben, es lassen sich Hotelreservierungen und Mietwagenbuchungen erledigen und es gibt einen Copyshop, einen Media Shop, eine Internetlounge sowie Besprechungsräume. Potenzielle Geschäftspartner können sich im neuen "Match & Meet Onsite Bereich" treffen.

Auch Golem.de wird wieder von der Cebit berichten und ist mit Redakteuren und Videoteam dort.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ck (Golem.de) 19. Jan 2012

Vielleicht noch veraltete Angaben. Aktuell ist das hier: http://www.cebit.de/de...

operative 19. Jan 2012

Geschäftsdaten abschnorcheln so einfach. Alle Besucher in ein WLAN stecken und dabei...

Flusensieb 19. Jan 2012

Dann sollen die eben mit BlackBerrys reisen und nicht mit Spielzeug, bei dem man sich...

r1nka 18. Jan 2012

SELBST 100Mbit!!!!!... 100Mbit ist auch ziemlich wenig, sowas liegt eher in der Grö...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /