• IT-Karriere:
  • Services:

HP: Ex-Microsoft-Manager macht WebOS zu Open Source

HP hat Bill Veghte zum Chief Strategy Officer für den Softwarebereich ernannt. Damit ist Veghte, der bei Microsoft die Entwicklung mehrerer Windows-Versionen leitete, für die WebOS-Open-Source-Strategie verantwortlich.

Artikel veröffentlicht am ,
HPs WebOS wird Open Source.
HPs WebOS wird Open Source. (Bild: Kimihiro Hoshino/AFP/Getty Images)

Mit der Ernennung von Bill Veghte zum Chief Strategy Officer für den Softwarebereich von HP soll WebOS erfolgreich als Open Source veröffentlicht werden. Seit Anfang Dezember 2011 ist bekannt, dass HP WebOS als Open Source weiterführen will. Dabei kann sich HP auch vorstellen, wieder WebOS-Geräte zu entwickeln und zu vermarkten, nachdem das Unternehmen die WebOS-Hardware-Sparte im August 2011 überstürzt dichtgemacht hatte.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Potsdam GmbH, Potsdam
  2. CureVac AG, Tübingen bei Stuttgart

Veghte kam 2010 zu HP. Davor arbeitete er 20 Jahre bei Microsoft, wo er unter anderem die Abteilungen für Windows 98, Windows Server 2003 sowie Windows 7 leitete. Mit Open-Source-Software hat Veghte, der nun die Verantwortung dafür trägt, WebOS erfolgreich als Open-Source-Infrastruktur zu etablieren, demnach keine Erfahrung.

Die HP-Chefin Meg Whitman schrieb in einer aktuellen E-Mail an HP-Mitarbeiter, dass WebOS "den Markt maßgeblich verändern wird", wie WebOS Nation, besser bekannt als Precentral, berichtet. Vorausgesetzt, HP macht dabei alles richtig, schränkt die HP-Chefin in der E-Mail ein. Dafür ist Veghte nun verantwortlich. Er wird eng mit Ari Jaaksi zusammenarbeiten, der die WebOS-Entwicklungsabteilung leitet.

Bisher gibt es von HP noch keinen Zeitplan für die Überführung von WebOS in eine Open-Source-Infrastruktur. Auch ist nicht bekannt, unter welcher Lizenz WebOS dann erscheinen wird. Mit der Überführung in Open Source will HP das Fortbestehen von WebOS sichern. Drittentwickler, Partner und HP-Ingenieure sowie andere Hardwarehersteller sollen das System erweitern und neue Versionen veröffentlichen. HP will die Verantwortung für das System auf mehrere Schultern verteilen, aber selbst aktiv an der Weiterentwicklung mitarbeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Atalanttore 22. Jan 2012

Ich habe mal gehört, es soll da so eine Firma in Finnland geben ...

Atalanttore 22. Jan 2012

WebOS wird bestimmt ein großer Erfolg.


Folgen Sie uns
       


Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo

Der Start in Star Citizen ist nicht für jeden Menschen einfach: Golem.de erklärt im Video, wo Neulinge anfangen können, was diese bereits erwartet und verrät ein paar Tipps zur Weltraumsimulation.

Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo Video aufrufen
The Last of Us 2 angespielt: Allein auf der Interstate 5
The Last of Us 2 angespielt
Allein auf der Interstate 5

Der vorletzte Blockbuster für Playstation 4: Mitte Juni 2020 erscheint The Last of Us 2. Golem.de konnte einen langen Abschnitt anspielen.
Von Peter Steinlechner

  1. Sony The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel
  2. Naughty Dog Spoiler und Sperren rund um The Last of Us 2
  3. Playstation 4 Neue Termine für The Last of Us 2 und Ghost of Tsushima

Wirtschaftsminister: Landesdatenschützer sollen Kontrolle über Firmen verlieren
Wirtschaftsminister
Landesdatenschützer sollen Kontrolle über Firmen verlieren

Die Wirtschaftsminister diskutieren darüber, ob sie den Datenschutzbehörden der Länder die Aufsicht über Unternehmen entziehen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Überwachung Berlin prüft Logistik-Software von Zalando
  2. Investitionsbank Berlin Antragsunterlagen für Corona-Hilfen falsch zugestellt
  3. Echo und Co. Armband stört Mikrofone von smarten Lautsprechern

Realme 6 und 6 Pro im Test: Starke Konkurrenz für Xiaomi
Realme 6 und 6 Pro im Test
Starke Konkurrenz für Xiaomi

Das Realme 6 und 6 Pro bieten eine starke Ausstattung für relativ wenig Geld - und gehören damit aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones.
Ein Test von Tobias Költzsch


      •  /