• IT-Karriere:
  • Services:

Zu teuer: Keine ARD-Mediathek für die Xbox 360

Die ARD-Mediathek wird auch in absehbarer Zeit noch nicht für die Xbox 360 verfügbar sein. Anders als die ZDF-Mediathek.

Artikel veröffentlicht am ,
Die ARD-Mediathek bleibt Browsern und HbbTV-Endgeräten vorbehalten.
Die ARD-Mediathek bleibt Browsern und HbbTV-Endgeräten vorbehalten. (Bild: ARD Mediathek/Screenshot: Golem.de)

Auf Nachfrage konnte die ARD keine Angaben zu einem Start der ARD-Mediathek auf der Xbox 360 machen. Die ZDF-Mediathek ist am 17. Januar 2011 auf der Microsoft-Spielekonsole gestartet.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Erzbistum Hamburg, Hamburg

"Die Xbox 360 ist, wie Sie sicherlich wissen, kein Hbb-TV-fähiges Endgerät, das heißt, unsere HbbTV-fähige Mediathek lässt sich gar nicht über die Xbox 360 abbilden. Die Entwicklungskosten für eine aufwendige Umstellung sind derzeit nicht vorgesehen", erklärte eine ARD-Sprecherin Golem.de.

  • Hauptansicht der ZDF-Mediathek auf Xbox 360 (Screenshot: Golem.de)
  • Fehlermeldung bei Verbindungsproblemen (Screenshot: Golem.de)
  • ZDF-Medithek auf der Xbox 360: Ansicht aktueller Videos (Screenshot: Golem.de)
  • Detailansicht mit Videobeschreibung (Screenshot: Golem.de)
  • "Eine der größten Filmexpeditionen aller Zeiten in HD" - ist in dieser App nur als SD-Video vorhanden. (Screenshot: Golem.de)
  • Rubrik der Serie Ijon Tichy (Screenshot: Golem.de)
  • Ab 16 Jahren freigegebene Inhalte sind erst nach 22 Uhr verfügbar. (Screenshot: Golem.de)
  • Themenkanäle in der ZDF-Mediathek (Screenshot von Golem.de)
  • Suchfunktion der ZDF-Mediathek (Screenshot: Golem.de)
  • Der Themenkanal für Computer und Technik (Screenshot: Golem.de)
ZDF-Medithek auf der Xbox 360: Ansicht aktueller Videos (Screenshot: Golem.de)

Das ZDF hat die Investition auf sich genommen und die eigene Mediathek mit einer App auf die Xbox 360 gebracht. Die Anpassung auf die Dashboard-Oberfläche der Spielekonsole ist jedoch noch verbesserungswürdig, da die Navigation durch das umfangreiche Video- und Fotogalerie-Angebot unnötig verschachtelt wirkt. Zudem fehlen HD-Inhalte. Dennoch kann das ZDF mit der Xbox-360-App eine jüngere Zielgruppe erreichen, die ihre Zerstreuung eher abseits des traditionellen Fernsehens sucht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. 215,99€ (mit Rabattcode PURZELPREISE)
  2. 419,00€ (Bestpreis!)
  3. mit 19% Rabatt auf Samsung-Galaxy-Produkte

Apple_und_ein_i 19. Jan 2012

Lustig, dass du das anschreibst, denn just diese Erfahrung musste ich machen als ich...

thorben 18. Jan 2012

weil dann irgendwelche leutchens kompetenzen und macht verlieren würden... und DAS geht...

Affenkind 18. Jan 2012

Dann eben nochmal, ich zocke auch nicht online um mich zu messen. Ich zocke online am...

mb79 18. Jan 2012

Sehr verständlich, es gibt einen Standard für Fernseher und eine Website. Das sollte...

Affenkind 18. Jan 2012

Ist aber von der Szene programmiert und da wurden ungefragt einfach alle verfügbaren...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  2. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen
  3. Echo Studio Amazons teuerster smarter Lautsprecher

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

    •  /