Abo
  • Services:
Anzeige
Kühlschrank mit 46 Zoll großem Transparentdisplay
Kühlschrank mit 46 Zoll großem Transparentdisplay (Bild: Samsung)

Samsung: Transparentes LCD als Kühlschranktür

Kühlschrank mit 46 Zoll großem Transparentdisplay
Kühlschrank mit 46 Zoll großem Transparentdisplay (Bild: Samsung)

Samsung will ein 46 Zoll großes Display als Kühlschranktür verwenden. Der koreanische Mischkonzern ist in beiden Geschäftsfeldern aktiv und will mit dem durchsichtigen Display seine neue Entwicklung aus dem Elektronikbereich auch in weißer Ware integrieren.

Samsung hat ein durchsichtiges LC-Display mit einer Diagonalen von 46 Zoll entwickelt, das ein Kontrastverhältnis von 4.500:1 und eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln erreicht. Zwar können nur 70 Prozent der Farben des amerikanischen NTSC-Systems wiedergegeben werden, doch das dürfte für den vorgesehenen Anwendungszweck ausreichend sein.

Anzeige

Samsung Display gewann den Eco-Design-Preis der CES 2012 und soll von einer Reihe von anderen Kühlschrankherstellern in den USA eingesetzt werden. Auf dem Display können nicht nur Eckdaten wie die Temperatur der einzelnen Etagen, der Wasserstand des Eiswürfelbereiters und der Stromverbrauch, sondern auch Weinempfehlungen, Rezepte und Zubereitungshinweise für Fernsehessen angezeigt werden. Wann die Kühlschränke auf den Markt kommen und was sie kosten werden, ist noch nicht bekannt.

  • Transparentes Samsung-Display als U-Bahn-Werbung (Bild: Samsung)
  • Transparentes Samsung-Display als U-Bahn-Werbung (Bild: Samsung)
  • Transparentes Samsung-Display als Kühlschranktür (Bild: Samsung)
  • Transparentes Samsung-Display als Kühlschranktür (Bild: Samsung)
  • Transparentes Samsung-Display als Kühlschranktür (Bild: Samsung)
Transparentes Samsung-Display als Kühlschranktür (Bild: Samsung)

Samsung will das transparente Display in Korea auch zwischen U-Bahn-Türen für Werbeeinblendungen innerhalb des Zuges einsetzen.


eye home zur Startseite
ichbinsmalwieder 19. Jan 2012

So kann man es zwar formulieren, dennoch meint der Laie oft, man könne etwas isolieren...

blub2 19. Jan 2012

Interessant wie manche Menschen Sachen die sie für sich selber nicht benötigen gleich als...

hubie 19. Jan 2012

WER ZUM TEUFEL twittert im Stehen, macht Hausaufgaben oder Arbeiten im stehen, vor einem...

hubie 19. Jan 2012

ist ja interessant, aber ich habe ähnliches schon vor MONATEN auf einer Technikmesse...

LoLTroll 18. Jan 2012

Weil man auch für das Anzeigen von Kochrezepten oder Memos Full-HD-Auflösung braucht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DERMALOG Identification Systems GmbH, Hamburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Chemnitz, Zwickau, Dresden
  3. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, Köln, München, deutschlandweit
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Drei Modelle vorgestellt

    Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung

  2. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  3. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  4. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  5. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  6. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  7. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  8. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  9. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  10. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

  1. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    NaruHina | 08:00

  2. Re: Seit Monaten bekannt.

    FreiGeistler | 08:00

  3. Re: Mit Sensor erkennen ob Stecker drin steckt?!

    gadthrawn | 08:00

  4. Achja, diese Uni-Spinoffs

    dice2k | 07:59

  5. Problem für IBM: Tensorflow

    attitudinized | 07:56


  1. 07:00

  2. 19:04

  3. 18:51

  4. 18:41

  5. 17:01

  6. 16:46

  7. 16:41

  8. 16:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel