Abo
  • Services:

Urheberrecht: Wikipedia schließt aus Protest gegen US-Gesetze

Aus Protest gegen zwei US-Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums wollen die englische Wikipedia sowie weitere US-Websites am 18. Januar 2012 offline gehen. US-Präsident Obama hat durchblicken lassen, dass er die Gesetze mit einem Veto stoppen will.

Artikel veröffentlicht am ,
Wikipedia-Onlinedemonstration: Solidarität aus Deutschland
Wikipedia-Onlinedemonstration: Solidarität aus Deutschland (Bild: Wikipedia/Screenshot: Golem.de)

Aus Protest gegen zwei neue US-Gesetze sollen am 18. Januar 2012 mehrere große Websites abgeschaltet werden. Die beiden Gesetze, die einen besseren Schutz des geistigen Eigentums ermöglichen sollen, bedrohten das freie und offene Internet, erklärten die Initiatoren der Aktion, darunter Wikipedia-Gründer Jimmy Wales.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Norderstedt

Die beiden Entwürfe, der Stop Online Piracy Act (Sopa) und der Preventing Real Online Threats to Economic Creativity and Theft of Intellectual Property Act (Protect IP Act oder Pipa), werden derzeit im US-Parlament diskutiert - das Repräsentantenhaus berät über Sopa, der Senat über Pipa. Die Gesetze sollen den Schutz des geistigen Eigentums gewährleisten.

Netzsperren

Dafür sehen sie weitreichende Maßnahmen vor. So sollen Suchmaschinen oder Serviceprovider beispielsweise dazu gezwungen werden, Websites zu sperren, die unrechtmäßig urheberrechtlich geschützte Inhalte bereitstellen. Auch Seiten, die darauf verlinken, können gesperrt werden. Die Gegner befürchten, dass Rechteinhaber so die Möglichkeit bekommen, unliebsame Websites ohne viel Aufhebens zu zensieren.

Aus Protest dagegen wollen mehrere große Websites am Mittwoch schließen: Die englischsprachige Ausgabe des Onlinelexikons Wikipedia soll von 0 Uhr bis 24 Uhr (US-Ostküstenzeit, von 6 Uhr am Mittwoch bis 6 Uhr am Donnerstag mitteleuropäischer Zeit) abgeschaltet werden. Andere Ausgaben, darunter auch die deutsche, wollen Hinweise auf die Aktion veröffentlichen.

Boingboing, Mozilla Foundation, Reddit, Tucows u. a. machen mit

Anschließen wollen sich das Blog Boingboing, die Mozilla Foundation, der Nachrichtenaggregator Reddit, der zum US-Medienunternehmen Advance Publications gehört, das Softwareportal Tucows sowie die Website I Can Haz Cheezburger. Nicht alle werden den ganzen Tag offline sein - Reddit und Tucows werden die Sperre auf zwölf Stunden begrenzen. Aus Solidarität wird auch die deutsche Piratenpartei ihre Website für 24 Stunden vom Netz nehmen.

Diverse große Internetunternehmen, darunter eBay, Facebook und Google, sind ebenfalls gegen Sopa und Pipa, werden aber bei der Protestaktion nicht mitmachen. Auch Twitter wird sich nicht beteiligen. Unternehmenschef Dick Costolo twitterte, er halte es für unsinnig, mit einer internationalen Aktion auf eine nationale Angelegenheit zu reagieren.

Obama deutet Veto an

Der Protest könnte indes obsolet sein: US-Präsident Barack Obama hat am Wochenende angedeutet, dass er ein Veto gegen die beiden Gesetzesentwürfe einlegen wird. Unrechtmäßiges Kopieren und die Verletzung von Urheberrechten seien "ein ernstes Problem, das eine ernste Antwort des Gesetzgebers erfordert", heißt es in einer Mitteilung des Präsidenten.

Er werde aber kein Gesetz unterstützen, das "die Meinungsfreiheit einschränkt, das Risiken für die Cybersicherheit heraufbeschwört oder das dynamische, innovative globale Internet unterminiert", erklärte Obama.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,50€
  2. 23,99€

watze 18. Jan 2012

Porno als Grundlage des freien Internets! Wer braucht Handrasierer? :D

S-Talker 18. Jan 2012

Toll, ständig wird kritisiert, wie wenig Parteien von Technik verstehen und wie...

Schnarchnase 18. Jan 2012

Google macht mit, allerdings nur in den USA, hier siehst du nichts. Dort siehts so aus...

S-Talker 18. Jan 2012

Und wann? Wäre eigentlich sinnvoll, wenn man das gleichzeit macht. Do war es doch auch...

S-Talker 18. Jan 2012

Tut mir Leid, dass du dir nen Brockhaus-Abo hast aufschwazen lassen.


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019)

Das neue Latitude 7400 ist ein 2-in-1-Gerät für Geschäftskunden. Im ersten kurzen Test von Golem.de macht das Gerät einen guten Eindruck, der Preis ist mit mindestens 1.600 US-Dollar aber recht hoch.

Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


      •  /