Abo
  • IT-Karriere:

Linux-Kernel: Fehler in Netzwerkprotokoll verursacht Abstürze

Im IPv4-Netzwerkstack des Linux-Kernels ist seit Version 2.6.36 ein Fehler, der unter Umständen zum Absturz des Systems führen kann. Patches wurden bereits in aktuellen Kernel-Versionen eingefügt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Patch behebt einen Fehler im IGM-Protokoll des Kernels, der Abstürze verursacht.
Ein Patch behebt einen Fehler im IGM-Protokoll des Kernels, der Abstürze verursacht. (Bild: Ben Tubby/CC-by-2.0)

In der Implementierung des IGM-Protokolls (Version 2 und 3) im Linux-Kernel ist seit dessen Version 2.6.36 ein Fehler enthalten, der eine Kernel-Panic samt Systemabsturz auslösen kann (CVE-2012-0207). Das Internet Group Management Protocol (IGMP) ist Teil von IPv4, wird für Multicast im Netzwerk verwendet und verwaltet Gruppen von Empfängern, etwa um Videostreams zu übertragen. Patches, die den Fehler beheben, sind bereits in die Kernel-Updates 3.0.17, 3.1.9 und 3.2.1 eingeflossen.

Stellenmarkt
  1. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg
  2. AL-KO Geräte GmbH, Kötz

Der Entwickler Simon McVittie entdeckte den Fehler. Zuvor war sein Notebook mehrfach abgestürzt. Mit Hilfe der Anwendung netconsole erstellte er zunächst einen Crashlog. Darin entdeckte er, dass ein Netzwerkpaket, das vom IGM-Protokoll bearbeitet wurde, einen Division-durch-null-Fehler verursachte und eine Kernel-Panic auslöste.

Die Linux-Implementierung von IGMP kennt alle drei Versionen des Protokolls und prüft im Netz, welche verwendet wird. Zwei der Protokolle erlauben eine Max Response Time von 0, die mittlere Version 2 nicht. Werden nacheinander eine IMGPv2- und eine IMGPv3-Abfrage mit einer Max Response Time von 0 versendet, erhält auch die Version 2 den Wert 0, der den Division-durch-null-Fehler auslöst. Der Patch setzt den geringstmöglichen Wert für Version 2 wieder auf ein Zehntel einer Sekunde.

DoS-Angriffe, die diesen Fehler auslösen, sind über das lokale Netzwerk vergleichsweise einfach umzusetzen. Angriffe von außen sind durch Unicast-Adressen auch möglich. Hier kann das IGM-Protokoll aber mit einer Firewall blockiert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. 4,16€
  3. (-77%) 3,45€
  4. 3,99€

SoniX 18. Jan 2012

Hey lass mir meinen Spass! Ich brauche Ablenkung und Abwechslung vom schnöden...

primuspilus 17. Jan 2012

Stimmt, über die kann man, wenn der Kernel noch arbeitet, einiges rette Oh, Mist ;P


Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    •  /