Zubehör: DVD-Laufwerk und zweite Festplatte für den Mac Mini

Als Apple dem Mac Mini im Juli 2011 den eingebauten DVD-Brenner entzog, war die Empörung groß. Nun hat ein Zubehörhersteller ein externes Gehäuse im Mac-Mini-Design vorgestellt, in dem nicht nur besagtes DVD-Laufwerk, sondern auch noch eine Festplatte, ein Kartenleser und ein USB-Hub untergebracht sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Ministack Max von Newer Technology
Ministack Max von Newer Technology (Bild: Newer Technology)

Das Gehäuse des Ministack Max von Newer Technology entspricht dem Design des aktuellen Mac Mini. Auffällig ist nur der Schacht für das Slot-In-Laufwerk, das dem Mini seit seiner Aktualisierung Mitte 2011 fehlt. Außerdem wurde ein Kartenleseschacht für SD- und SDXC-Karten vertikal integriert. Im Innern des Aluminiumgehäuses kann eine 3,5 Zoll große Festplatte mit theoretisch bis zu 4 TByte Speicherkapazität eingebaut werden.

  • Newer Technology Ministack Max (Bild: Newer Technology)
  • Newer Technology Ministack Max (Bild: Newer Technology)
  • Newer Technology Ministack Max (Bild: Newer Technology)
Newer Technology Ministack Max (Bild: Newer Technology)
Stellenmarkt
  1. IT Service Owner (m/f/x) MakerSpace
    UnternehmerTUM GmbH, Garching
  2. Senior Projektleiter (w/m/d)
    BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
Detailsuche

Auf der Rückseite des Ministack Max sind neben drei USB-2.0-Anschlüssen auch ein USB-3.0-Ausgang, Firewire 400 und 800 sowie eSata zu finden. Mit Firewire und USB kann das Gerät von Newer Technology mit dem Mac verbunden werden.

Eine eigene Stromversorgung ist ebenfalls notwendig. Der Lüfter des Zusatzgehäuses soll dem des Mac Mini gleichen und entsprechend leise sein. Die USB-3.0-Anbindung ist relativ sinnlos, wenn das Gehäuse mit dem Mac verbunden wird, da Apple diesen Standard bislang nicht unterstützt. Eine Thunderbolt- Schnittstelle wäre für den Ministack Max zwar nützlich, doch diese Schnittstelle fehlt.

Schnittstellenchaos solle das neue Gehäuse verhindern, schreibt der Hersteller auf seiner Website. Der Verkabelungsaufwand wird durch die Integration der Geräte in ein einzelnes Gehäuse zwar etwas geringer, aber dennoch müssen mehrere Kabel verlegt werden, damit das Gehäuse auch noch unter den Mac Mini gestellt werden kann.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-500 Microsoft Azure Security Technologies (AZ-500T00): virtueller Vier-Tage-Workshop
    30.01.-02.02.2023, virtuell
  2. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    18.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wann der Ministack Max auf den Markt kommt und was er kosten soll, verriet Newer Technology bislang nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Netspy 17. Jan 2012

Erstens wollte ich 750 GB schreiben und zweitens ist es trotzdem eine gute Kombination...

nomnomnom 17. Jan 2012

Das ist halt nur so ein hingeklatschter billigscheiss. Wird dann bestimmt über Pearl...

Lala Satalin... 17. Jan 2012

Selbst Bluray ist für mich ziemlich unwichtig... Diese Silberscheiben will ich nie wieder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesarbeitsgericht
Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
Artikel
  1. Cyberkriminalität: Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll
    Cyberkriminalität
    Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll

    Einer Umfrage zufolge ist bedenkliches bis illegales Verhalten von Jugendlichen im Internet zur Normalität geworden. In Deutschland ist der Anteil sehr hoch.

  2. I am Jesus Christ angespielt: Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen
    I am Jesus Christ angespielt
    Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen

    Kein Scherz, keine geplante Gotteslästerung: In I am Jesus Christ treten wir als Heiland an. Golem.de hat den kostenlosen Prolog ausprobiert.
    Von Peter Steinlechner

  3. ChatGPT: Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann
    ChatGPT
    Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann

    ChatGPT scheint zu gut, um wahr zu sein. Der Chatbot wird von Nutzern an die (legalen) Grenzen getrieben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • NBB: Samsung Odyssey G5 WQHD/165 Hz 203,89€ u. Odyssey G9 49"/DQHD/240Hz 849,90€ • ViewSonic VX3258 WQHD/144 Hz 229,90€ • Elgato Cam Link Pro 146,89€ • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€ • Alternate: Tt eSPORTS Ventus X Plus 31,98€ • 4x Philips Hue White Ambiance 49,99€ [Werbung]
    •  /