Abo
  • IT-Karriere:

Audioproduktion: Bitwig Studio für Windows, Mac OS X und Linux

Die Software zur Audioproduktion Bitwig Studio soll neben Windows und Mac OS X auch Linux kommerziell unterstützen. Außerdem sollen mehrere Nutzer über das Internet ein Werk bearbeiten können.

Artikel veröffentlicht am ,
Bitwig Studio soll unter Windows, Mac OS X und Linux funktionieren.
Bitwig Studio soll unter Windows, Mac OS X und Linux funktionieren. (Bild: Bitwig)

Die kleine Berliner Firma Bitwig entwickelt mit Bitwig Studio eine Digital Audio Workstation (DAW), die sowohl unter Windows, Mac OS X als auch Linux benutzt werden kann. Das Unternehmen startet in Kürze eine geschlossene Betaphase und ist einer der wenigen kommerziellen Anbieter von Software zur Audioproduktion mit Linux-Unterstützung.

Stellenmarkt
  1. Versandhaus Walz GmbH, Bad Waldsee
  2. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Ähnlich zu dem proprietären Ableton Live oder den freien Anwendungen Ardour und Rosegarden bietet Bitwig Studio mehrspurige Tonaufnahmen. Eine Unterscheidung von Midi- und Audiospuren findet dabei aber nicht statt, diese sollen also beide in einer Spur bearbeitet werden können.

Höhenvariationen, Timbres, Panning und Lautstärkeveränderugen können Tönen einzeln in der Piano-Roll zugeordnet werden. Darüber hinaus können verschiedene Effekte und virtuelle Instrumente verschachtelt und diese dann als Voreinstellung gespeichert werden. Ebenso können 32-/64-BitVST-Plugins genutzt werden. Ein Sicherheitsmechanismus soll dabei verhindern, dass Bitwig Studio abstürzt, wenn ein Plugin den Dienst versagt.

Eine der hervorstechenden Funktionen von Bitwig Studio erlaubt das Arbeiten mehrerer Nutzer gleichzeitig an einem Projekt über das Netzwerk. Das soll nicht nur über LAN, sondern auch über das Internet möglich sein. Die erste finale Veröffentlichung von Bitwig Studio wird diese Fähigkeiten allerdings noch nicht offiziell bieten.

Bitwig Studio soll für Windows, Mac OS X und Linux erhältlich sein, ein Veröffentlichungstermin und die Preisgestaltung des Unternehmens sind allerdings noch nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 334,00€

lube 17. Jan 2012

Mit Jack und einem Low-Latency Kernel kriegt man eine viel niedrigere Latenz hin als...

Lord Gamma 16. Jan 2012

Achso, also eher so wie bei "Pure Data" http://puredata.info/ oder "AlsaModularSynth...

samy 16. Jan 2012

Golem hat da seine eigene Logik. Da Linux OpenSource ist und in dem Artikel Linux...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    •  /