• IT-Karriere:
  • Services:

Touchpad mit WebOS 3.0.5: Viele Patches funktionieren nicht mehr

HP hat mit WebOS 3.0.5 architektonische Änderungen an dem Tablet-Betriebssystem vorgenommen. Kernanwendungen von WebOS wurden ausgelagert und können damit unabhängig vom Betriebssystem aktualisiert werden. WebOS-Patches müssen nun erst umfangreich überarbeitet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Touchpad vorerst ohne Patches für WebOS 3.0.5
Touchpad vorerst ohne Patches für WebOS 3.0.5 (Bild: HP)

Eine von HP nicht dokumentierte Änderung von WebOS 3.0.5 betrifft die Auslagerung weiterer Kernanwendungen aus dem Betriebssystem. Ab WebOS 3.0.5 liegen die Anwendungen E-Mail, Messaging, Kontakte, Kalender, Musik, Fotos & Videos, Memos, Kamera, Uhr und Taschenrechner im Verzeichnis /media/cryptofs anstatt im Betriebssystempfad /usr/palm/applications, wie einer der führenden Homebrew-WebOS-Entwickler, Jason Robitaille, berichtet.

Stellenmarkt
  1. nexnet GmbH, Berlin
  2. Controlware GmbH, deutschlandweit

Bisher befanden sich nur die Anwendungen App Catalog und Karten aus WebOS 3.x im Verzeichnis /media/cryptofs und konnten damit unabhängig vom Betriebssystem aktualisiert werden. In den vergangenen Wochen nutzte HP die Möglichkeit mehrfach: Es gab mehrere Updates der beiden genannten Anwendungen. In den meisten Fällen wurden wohl vor allem Fehler korrigiert, ein Changelog hat HP nie veröffentlicht.

Nur noch drei Kernanwendungen Bestandteil von WebOS

Nach dem Update auf WebOS 3.0.5 kann HP nun fast alle Kernanwendungen von WebOS aktualisieren, ohne das gesamte Betriebssystem auszutauschen. Damit hätte HP die Möglichkeit, einfacher neue Funktionen in Anwendungen zu integrieren. Vermutlich werden damit seltener WebOS-Updates erscheinen. Als einzige Basisanwendungen blieben nur noch die Einstellungen, der Browser und die Telefonanwendung fester Bestandteil des Betriebssystems.

Wer das Touchpad mit Hilfe von Patches angepasst hat, wird sich nun länger als bisher gedulden müssen, bis die Patches auch für WebOS 3.0.5 bereitstehen. Bisher mussten Patches nach einem WebOS-Update zwar auch neu installiert werden, aber meist dauerte es nur wenige Tage, bis die Homebrew-Gemeinschaft die wichtigsten Patches aktualisiert hatte.

Neues Patch-System in Arbeit

Durch die Auslagerung der Kernanwendungen muss der gesamte Patch-Prozess überarbeitet werden. Die bisherige Auto Update Patch Technology (AUPT) wird dazu von WebOS Internals durch die Auto-Update System Modification Technology (AUSMT) ersetzt. Mit beiden Verfahren können Patches bei einem Betriebssystemupdate auf einem Gerät installiert bleiben.

Wer Patches auf einem Touchpad installiert und noch nicht auf WebOS 3.0.5 gewechselt hat, sollte aus Sicherheitsgründen dieses Mal alle Patches deinstallieren, bevor er das Update einspielt. Jason Robitaille warnt davor, alte Versionen seiner WebOS-Patches mit WebOS 3.0.5 zu verwenden. Zwar glückt oftmals die Installation der Patches, aber bei der Deinstallation eines Patches werden durch einen Fehler in AUPT die gepatchten Dateien gelöscht. Dadurch läuft die betreffende Anwendung danach nicht mehr korrekt.

Auch das Werkzeug WebOS Quick Install (WOSQI) sowie der Filemgr-Service müssen aktualisiert werden, was Jason Robitaille bereits angekündigt hat.

Nachtrag vom 18. Januar 2012, 14:47 Uhr

Die Entwicklung der Auto-Update System Modification Technology (AUSMT) kommt laut WebOS Internals gut voran. Damit könnten bereits am 21. oder 22. Januar 2012 erste Patches für WebOS 3.0.5 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 4,99€
  3. 16,29€
  4. (u. a. Star Wars: Battlefront 2 für 9,99€, Star Wars: Squadrons für 18,99€, Star Wars: TIE...

SoniX 16. Jan 2012

Hey, Vielen Dank! Hab Spaz im App Catalog gefunden. Funktioniert wunderprächtig :) Ist...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /