Abo
  • Services:

Zappos: Amazon-Tochter setzt Passwörter nach Hackereinbruch zurück

Hacker haben sich Zugang zu den Servern und Kundendaten der mehr als 24 Millionen US-Kunden des Onlinehändlers Zappos verschafft. Jetzt müssen alle Kunden der Amazon-Tochter ihre Passwörter erneuern.

Artikel veröffentlicht am ,
Nach einem Einbruch sollen Zappos-Kunden ihre Passwörter ändern.
Nach einem Einbruch sollen Zappos-Kunden ihre Passwörter ändern. (Bild: Ethan Miller/Getty Images)

Der Onlinehändler Zappos ist Opfer eines Hackereinbruchs geworden. In einer E-Mail an seine 24 Millionen US-Kunden informiert die Amazon-Tochter über den Einbruch und bittet die Kunden, ihre Passwörter neu zu erstellen. Der Onlinehändler für Kleidung und Schuhe hat vorsichtshalber alle Kundenpasswörter zurückgesetzt. Kunden außerhalb der USA sind von dem Einbruch vermutlich nicht betroffen, denn Zappos beliefert nur US-Kunden.

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

In der E-Mail an seine Kunden, die das Unternehmen auch auf seiner Webseite veröffentlicht hat, erklärt Zappos, dass bei einem Einbruch auf seine Server Hacker Zugriff auf Kundennamen, Rechnungs- und Lieferadressen, Telefonnummern, die letzten vier Stellen der Kreditkartennummer und verschlüsselte Passwörter bekommen haben. Zappos versicherte, dass die Passwörter nicht im Klartext in der gestohlenen Datenbank eingetragen, sondern verschlüsselt waren. Mit welcher Verschlüsselung, sagte das Unternehmen jedoch nicht. In der E-Mail wird jedoch dazu geraten, das bei Zappos verwendete Passwort auch auf anderen Websites nicht mehr zu benutzen.

Außerdem seien keine vollständigen Kreditkarteninformationen in die Hände der Hacker gelangt, versicherte das Unternehmen in der E-Mail. Das Unternehmen beeile sich zu erfahren, welche Kunden genau von dem Einbruch auf die Zappos-Server in Kentucky betroffen sind. Außerdem kooperiere Zappos mit den Ermittlungsbehörden, um die Täter zu ermitteln. Unklar bleibt, wann genau der Einbruch stattfand. Die E-Mail ist auf den 15. Januar 2012 datiert.

Der Onlinehändler Amazon hatte Zappos im Juli 2009 für 800 Millionen US-Dollar gekauft. Nach der Übernahme blieb Zappos als eigenständige Marke erhalten und auch das Management des Unternehmens durfte das Unternehmen weitgehend unabhängig führen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 199€ + Versand
  3. 169,90€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
    Elektromobilität
    Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

    Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
    2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
    3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

      •  /