Spielebranche: US-Spielemarkt verringerte sich im Jahr 2011 um acht Prozent

Weniger Spiele, weniger Hardware, weniger Zubehör: Der US-Spielemarkt hat ein schlechtes Jahr hinter sich. Ein Grund ist nach Auffassung von Marktforschern, dass sich die aktuelle Konsolengeneration am Ende ihres Lebenszyklus' befindet. Bestverkauftes Spiel war Call of Duty: Modern Warfare 3.

Artikel veröffentlicht am ,
Call of Duty: Modern Warfare 3
Call of Duty: Modern Warfare 3 (Bild: Activision)

Rund 17,02 Milliarden US-Dollar hat der nordamerikanische Spielemarkt im Jahr 2011 umgesetzt - das sind rund acht Prozent weniger als im Jahr davor. Besonders groß ist der Rückgang bei Konsolenhardware und -zubehör ausgefallen: Mit Konsolen hat die Branche rund 5,58 Milliarden US-Dollar Umsatz gemacht, mit Zubehör rund 2,61 Milliarden US-Dollar - jeweils ein Rückgang um elf Prozent. Nach Angaben der Marktforscher The NPD Group geht die Xbox 360 als Sieger hervor. Microsoft nennt als Vorsprung rund 2,7 Millionen Einheiten auf den Nächstplatzierten, nennt aber keinen Namen.

Stellenmarkt
  1. Bioinformatiker*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Young Professional Technology Consultant (m/w/d)
    CONSILIO GmbH, Walldorf
Detailsuche

Die Umsätze mit Spielen sind um acht Prozent auf 9,27 Milliarden US-Dollar zurückgegangen. Das erfolgreichste Spiel war Call of Duty: Modern Warfare 3, darauf folgen Just Dance 3 von Ubisoft und The Elder Scrolls: Skyrim. Auf Platz vier hat es Battlefield 3 geschafft. Auf der Fünf befinden sich Madden NFL 12 vor Call of Duty: Black Ops und Batman: Arkham City. Die letzten drei Plätze der nordamerikanischen Jahres-Top-Ten gehen an Gears of War 3, Just Dance 2 und Assassin's Creed Revelations. Für die Umsätze und die Charts hat The NPD Group nur die Verkäufe im klassischen Handel, aber nicht im Online- und Gebrauchthandel erfasst. Aber selbst mit dem, was die Marktforscher für diesen Bereich schätzen, kommen sie noch auf ein Minus von zwei Prozent.

Zu dem Jahresrückgang der Umsätze hat besonders der Dezember 2011 beigetragen. Der letzte Monate war zwar nach wie vor der stärkste im Jahr, gegenüber dem Dezember 2010 waren die Umsatzzahlen jedoch gering: Um rund 21 Prozent sind die Umsätze über alle drei Teilmärkte auf 3,99 Milliarden US-Dollar zurückgegangen. Die Marktforscher weisen in ihren Kommentaren darauf hin, dass neben den weiter wachsenden Onlineumsätzen und der insgesamt schwächelnden Konjunktur auch eine Rolle gespielt habe, dass sich die aktuelle Konsolengeneration dem Ende ihres Lebenszyklus' nähert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
In-Ears
Apple stellt Airpods 3 vor

Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
Artikel
  1. 5 US-Dollar: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 US-Dollar
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

  2. Transatel: Bundesnetzagentur zwingt Telefónica zu Verhandlungen
    Transatel
    Bundesnetzagentur zwingt Telefónica zu Verhandlungen

    Telefónica darf einen Mobilfunkprovider (MVNO) aus Frankreich nicht behindern.

  3. Irische Datenschutzbehörde: Max Schrems soll Dokument von seiner Webseite nehmen
    Irische Datenschutzbehörde
    Max Schrems soll Dokument von seiner Webseite nehmen

    Mit einem Trick umgeht Facebook die DSGVO. Die irische Datenschutzbehörde findet das okay, möchte aber nicht, dass Noyb dies öffentlich macht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /