Abo
  • IT-Karriere:

Board Of Awesomeness: Skateboard mit Elektroantrieb und Kinect-Steuerung

Board Of Awesomeness ist ein motorisiertes Skateboard, das mit Gesten gesteuert wird. Eine Kinect und ein Tablet von Samsung setzen die Gesten in Steuerbefehle für den Motor um.

Artikel veröffentlicht am ,
Halsbrecherisches Tempo: Board Of Awesomeness
Halsbrecherisches Tempo: Board Of Awesomeness (Bild: Chaotic Moon/Screenshot: Golem.de)

Microsofts Kinect hat sich bislang als überaus vielseitig erwiesen - auch über den Spielebereich, für den das Bewegungssteuerungssystem entwickelt wurde. Entwickler des US-Unternehmens Chaotic Moon steuern damit ein Skateboard.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. Fahrlehrerversicherung VaG, Stuttgart

Board Of Awesomeness haben die Konstrukteure ihr Board genannt. Es ist ein Longboard, das mit dem halsbrecherischen Tempo von über 50 km/h durch die Gegend flitzt. Das geht natürlich nicht mit dem herkömmlichen Fußantrieb - das Board of Awesomeness ist deshalb mit einem 800-Watt-Elektromotor ausgestattet.

Kinect und Windows-Tablet

Gesteuert wird das Board mit Gesten, die von der Kinect erkannt werden. Ein Tablet des koreanischen Herstellers Samsung, auf dem schon das kommende Microsoft-Betriebssystem Windows 8 läuft, setzt die Gesten in Steuerbefehle für den Motor um.

Der Fahrer hebt einfach die Hände und wartet, bis rote Lichtpunkte darauf erscheinen - schon kann die Fahrt losgehen. Streckt er die Hände nach vorn, beschleunigt das Board. Wird es ihm zu schnell, zieht er die Hände zurück - mit dieser Geste bremst er und kommt schließlich zum Halten.

Mitarbeit an iPad-Zeitung

Das im texanischen Austin ansässige Unternehmen Chaotic Moon ist eigentlich ein Entwicklerstudio, das Apps für mobile Geräte kreiert. Das Unternehmen hat unter anderem an The Daily mitgearbeitet, der ersten Tageszeitung für das iPad, die von Rupert Murdochs News Corporation herausgegeben wird.

Chaotic Moon hat das Board of Awesomeness auf der CES vorgestellt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ThadMiller 16. Jan 2012

Guckst du hier: http://www.conrad.de/ce/de/product/862009/ELEKTRO-SKATEBOARD-DIRT-800-W...

ThadMiller 16. Jan 2012

Oder ne mechanische Bremse die an die Räder gelangt sobald man absteigt. Dürfte recht...

Lokster2k 15. Jan 2012

Will ja auch garnicht sagen, dass ein Segway ein Simpelding ist...nur anscheinend war vor...

Ry 13. Jan 2012

... so was dummes gesehen. I lol'ed kthxbye

FloMoe 13. Jan 2012

Legend..... DäR


Folgen Sie uns
       


Fairphone 3 - Fazit

Behebt das Fairphone 3 die Mängel der Vorgänger? Wir haben es getestet.

Fairphone 3 - Fazit Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /