• IT-Karriere:
  • Services:

MSI GUS II: Externe Grafikkarte für Notebooks per Thunderbolt

In Las Vegas zeigt MSI mit seinem Konzept "GUS II" eine externe Grafiklösung für Notebooks. Sie ist per Thunderbolt angeschlossen und kann Desktop-Grafikkarten der Mittelklasse verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,
MSI GUS II
MSI GUS II (Bild: PC Games Hardware)

Als bekanntwurde, dass Intels Thunderbolt das Protokoll von PCI-Express beherrscht, lag eine der interessantesten Anwendungen nahe: externe Grafikkarten. MSI zeigt nun als Vorserienmodell genau das in Las Vegas.

Stellenmarkt
  1. Regierung von Oberbayern, München
  2. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Diese "Graphics Upgrade Solution II" besteht aus einem großen Gehäuse, das über ein externes Netzteil mit Strom versorgt wird. Im Inneren findet eine doppelt breite Grafikkarte Platz, die über einen 6-poligen PCIe-Verbinder zusammen mit dem Slot maximal 150 Watt aufnehmen darf. An den PC - bei MSIs Vorführung ein Macbook - wird das Gehäuse per Thunderbolt angeschlossen.

  • MSI GUS II (Bilder: PC Games Hardware)
  • MSI GUS II
  • MSI GUS II
  • MSI GUS II
  • MSI GUS II
  • MSI GUS II
  • MSI GUS II
  • MSI GUS II
  • MSI GUS II
MSI GUS II

Desktopgrafikarten mit dieser Leistungsaufnahme zählen zur Mittel- bis Oberklasse und sind in der Regel so schnell wie die fixesten Notebook-GPUs. Über MSIs Lösung lassen sich die Karten aber immerhin im Gegensatz zu den in Notebooks fest verbauten Grafiklösungen aufrüsten.

Wann GUS II auf den Markt kommt und mit welchen Grafikkarten es funktioniert, konnte MSI noch nicht sagen - und auch keinen Preis nennen. Dem Unternehmen zufolge hängen alle diese Faktoren noch davon ab, wie schnell AMD und Nvidia ihre Grafiktreiber für externes PCI-Express freigeben. Vorgeführt wurde das System mit einer Radeon. AMD hatte zusammen mit Fujitsu schon 2009 den Graphic Booster vorgestellt, der ebenfalls auf externes PCI-Express setzte - diese proprietäre Lösung konnte sich aber nicht durchsetzen.

[Fotos der MSI GUS II von PC Games Hardware]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€
  2. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...

wasabi 16. Jan 2012

Theoretisch wohl schon, nur geht dann das All-In-One-Konzept flöten, weil du musst ja...

JTR 15. Jan 2012

Dachte ich auch, bei einer 150 Watt Begrenzung ist das Ding schneller überholt, als es...


Folgen Sie uns
       


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /