• IT-Karriere:
  • Services:

Golem.de guckt: Postprivacy und kaputte Festplatten

Die Radio- und TV-Woche vom 16. bis 22. Januar kümmert sich um die tatsächliche Zukunft des europäischen GPS, des eigenen Aussehens und potenzieller grüner Männchen.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Postprivacy und kaputte Festplatten

Die Welt ist nackt im Zeitfragen-Feature: Die Postprivacy-Ära beginnt, doch warum eigentlich, ist es Faulheit und Bequemlichkeit, oder haben wir tatsächlich nichts mehr zu verheimlichen?
(Dradio Kultur, 16.1.2012, 19:30 - 20:00 Uhr)

Stellenmarkt
  1. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Blicken wir der faltigen Realität ins Gesicht, auch Nerds altern, und auch wenn die tägliche Sonnenlichtdosis nur gering war - spätestens die Stirnrunzeln bei der Bug-Suche werden sich manifestieren. Deswegen ist eine Dokumentation Anti-Aging - Cremes gegen das Altern auch mal für den Programmierer relevant, und zumindest einmal im Jahr ist es ok, so eine Sendung zu gucken.
(ZDF Kultur, 16.1.2012, 20:15 - 20:55 Uhr)

Der GPS-Konkurrent Galileo ist so eine Art Hardware-Vaporware. Irgendwie funktioniert es zwar schon, aber dem ursprünglichen Zeitplan hängt es mittlerweile hinterher und Galileo-Kompatibilität ist für GPS-Empfänger noch längst kein Thema. Hitec - Ein Navi für Europa erkundet den aktuellen Stand des Projekts.
(3Sat, 16.01.2012, 21:30 - 22:00 Uhr)

Coming Out ist ein in vielerlei Hinsicht bemerkenswerter Film, sei es, dass es der einzige offene Film über Homosexualität in DDR war, sei es seine Premiere unmittelbar während des Mauerfalls oder ganz einfach der unverstellte Blick auf ein alternatives "Party"-Berlin, bevor die Schwaben einfielen.
(MDR, 16.1.2012, 23:00 - 0:50)

Beamte und Politiker sind für gewöhnlich langweilige Menschen, der Fall Wulff bestätigt das gerade auf bemerkenswerte Weise. Aber dann gibt es doch die Ausnahme, wie im Fall von Thomas Wüppesahl. Das Feature Polizist, Parlamentarier, Mordverdächtiger rekonstruiert sein Leben und seine außergewöhnliche Mordanklage.
(DLF, 17.1.2012, 19:30 - 20:00 Uhr)

Also: Mann, der als Frau in einer Textilfabrik arbeitet, wird mit seinen Kolleginnen entlassen. Also beschließen sie, ihren Chef umzubringen. Dafür engagiert wird eine Frau, die eigentlich ein Mann ist. Wäre Lousie Hires a Contract Killer ein deutscher Film, wäre es wohl ein fortgesetztes Fremdschämen, die Franzosen machen aus dem Stoff hingegen eine herrlich absurde Komödie.
(Arte, 18.1.2012, 20:15 - 21:45 Uhr)

Erdähnliche Planeten werden in letzter Zeit geradezu in Serie entdeckt. Doch wie wird eigentlich gesucht und was passiert, wenn ein Forscher glaubt, fündig zu werden? Mit diesen Fragen wendet sich das X:enius-Team an Astrophysiker.
(Arte, 19.1.2012, 8:20 - 8:45 Uhr)

Etwas konfus wirft Forschung und Gesellschaft in Tatort Festplatte die Themen Datenforensik und harte Datenwiederherstellung durcheinander. Im Kern geht es aber in der Reportage um die modernen Möglichkeiten, absichtlich oder unabsichtlich "gelöschte" Daten wiederherzustellen und sie wieder nutzbringend verwenden zu können.
(Dradio Kultur, 19.1.2012, 19:30 - 20:00 Uhr)

Wie es sich für einen 80er-Jahre-Actionstreifen gehört, ist auch die Story von Black Moon schnell erzählt: Mann klaut Daten, die illegale Aktivitäten beweisen und versteckt das Zeug in einem neuartigen Super-Pkw, und dann sind halt ein paar Leute hinter den Daten und dem Auto her. Wer Fan von Knight Rider und Airwolf ist oder war, dem dürfte der Film einige Retro-Momente bescheren.
(Tele 5, 22.1.2012, 22:00 - 0:10 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20120116.ics
Dauerlink: https://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 15.1.2012 gegen Mitternacht.)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,99€ (Vergleichspreis 269€)
  2. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 2920X für 399€ inkl. Versand)
  3. (u. a. Samsung Galaxy S10 128 GB für 555€ statt 599€ im Vergleich und Sony Xperia 10 21:9 64...
  4. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...

irata 15. Jan 2012

Wärmestrahlung, Infrarotstrahlung, für Menschen nicht sichtbares Licht. Erinnert mich...

irata 14. Jan 2012

Was ist das Geheimnis? Warum schaffen es die Franzosen, Filmstoff mit hohem...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /