Abo
  • Services:
Anzeige
Die freie Bürosoftware Calligra ist auf Android portiert worden.
Die freie Bürosoftware Calligra ist auf Android portiert worden. (Bild: Marijn Kruisselbrink)

Freie Bürosoftware: Calligra auf Android portiert

Die freie Bürosoftware Calligra ist auf Android portiert worden.
Die freie Bürosoftware Calligra ist auf Android portiert worden. (Bild: Marijn Kruisselbrink)

Die freie Bürosoftware Calligra wird auf Android portiert. Probleme wie die Abhängigkeiten der Desktopversion von D-Bus und Ksycoca haben die Entwickler bereits gelöst.

Der KDE-basierte Koffice-Nachfolger Calligra ist bereits weitgehend für die Verwendung auf Android-Tablets portiert worden. Das berichtet der Entwickler Marijn Kruisselbrink in seinem Blog. Mit ein paar "hässlichen Hacks" habe er einige der Einschränkungen durch Android umgangen. Zunächst habe er sämtliche D-Bus-Abhängigkeiten im Quellcode entfernen müssen. Zwar gibt es eine D-Bus-Implementation auf Android. Die ist aber nur internen Android-Funktionen vorbehalten. Externe Anwendungen dürfen nicht darauf zugreifen.

Anzeige
  • Die Bürosoftware Calligra auf Android
  • Die Bürosoftware Calligra auf Android
  • Die Bürosoftware Calligra auf Android
Die Bürosoftware Calligra auf Android

In einem zweiten Schritt will Kruisselbrink die Ksycoca-Bibliothek speziell für Android anpassen. Calligra verwendet Ksycoca vor allem für diverse Plugins, etwa für den Import von verschiedenen Dateitypen. Alle Versuche, die ursprüngliche Kbuildsycoca4-Bibliothek auf Android zu portieren, seien gescheitert. Alternativ müssen Anwender darauf verzichten, externe Plugins mit Calligra auf Android zu verwenden. Die wichtigsten Plugins könnten dann direkt in die Anwendung integriert werden.

Für die Portierung von Calligra auf Android verwendet Kruisselbrink die Entwicklungsumgebung Necessitas. In einem Git-Repository stehen die Skripte zur Verfügung, die benötigt werden, um Calligra für Android zu kompilieren. Der Entwickler warnt jedoch, dass viele absolute Pfadnamen im Code vorhanden sind. Ein weiteres Repository enthält den Code zu angepassten Kdelibs für Android.

Kruisselbrink ist Angestellter bei dem Unternehmen KO, das kürzlich Calligra auf Windows portiert hat.


eye home zur Startseite
Seitan-Sushi-Fan 14. Jan 2012

Calligra ist noch beta. Calligra ist noch beta. 1. Calligra ist noch beta. 2. OpenOffice...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt, München
  2. Capgemini Deutschland, verschiedene Standorte
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. Hermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 70,02€
  2. 99,90€ + 4,95€ Versand (Vergleichspreis 124€)
  3. 229,00€ zzgl. 5€ Versand (USK 18)

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: 40.000 EUR.

    Unix_Linux | 02:23

  2. Re: 1 Dollar Gehalt

    Sharra | 01:55

  3. Re: Mrs. ist verheiratet - korrekt wäre Ms oder Ms.

    PlonkPlonk | 01:54

  4. Re: Kein Mensch ist 200 Mio. Dollar/Euro Wert

    Sharra | 01:41

  5. Re: Lieber das U-Bahnnetz ausbauen!

    Luke321 | 01:10


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel