• IT-Karriere:
  • Services:

Wowereit: Berlin versucht erneut kostenfreies Stadt-WLAN

Trotz mehrmaligem Scheitern hat Klaus Wowereit den Plan für ein Gratis-WLAN nicht aufgegeben. So steht es in den Richtlinien der Regierungspolitik.

Artikel veröffentlicht am ,
Klaus Wowereit
Klaus Wowereit (Bild: Daniel Modjesch/Getty Images)

Berlins Regierung wagt einen neuen Versuch für ein landesweites gebührenfreies WLAN. Das hat Senatskanzleichef Björn Böhning der Zeitung Tagesspiegel gesagt. Die Planungen seien Teil der Richtlinien der Regierungspolitik des Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD), die am 12. Januar 2012 im Parlament diskutiert werden.

Stellenmarkt
  1. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  2. W3L AG, Dortmund

"Wir wollen ein Netz an zentralen Orten innerhalb des S-Bahn-Ringes etablieren", so Böhning. Dabei werde sich zuerst auf touristische Zentren oder auf Niederlassungen von IT-Unternehmen konzentriert. Mit Motorola habe Wowereit bereits die technischen Möglichkeiten besprochen. "Das Projekt ist noch in den Anfängen", gab Böhning zu.

Betreiber könnten ein WLAN installieren und dann versuchen, dies über Werbung zu finanzieren. Geprüft werde, ob eine Ausschreibung nötig sei. Privaten Investoren könnten sich engagieren, auch Kooperationen mit regionalen Initiativen würden geprüft, sagte Böhning.

Als Vorbild gilt Böhning London, wo 2012 die Olympischen Sommerspiele ausgetragen werden. Mobilfunkbetreiber O2 will dort in den Innenstadtbezirken Kensington, Chelsea und Westminster das größte freie WLAN Europas installieren. Die Kosten werden durch Werbung getragen.

Im Schlussbericht der Wirtschaftsverwaltung heißt es zum alten Gratis-WLAN-Vorhaben von Exwirtschaftssenator Harald Wolf (Linke), dass es Berlin nicht gelungen sei, den privaten Betreibern ein attraktives Angebot zu unterbreiten.

Im August 2009 blockierte die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Verkehr den Plan. Sie befürchtet Störeinflüsse auf Ampelanlagen, obwohl ein Pilotversuch keine Beeinträchtigungen feststellen konnte. Zudem würden Routerantennen an Laternen das Stadtbild stören.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-14%) 42,99€
  2. (-70%) 2,99€
  3. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  4. 12,49€

tilmank 14. Jan 2012

Das würde ich im Zuge dessen auch gleich entkriminalisieren. Alternativ kann man ja auf...

vukoxx 13. Jan 2012

ich würde meinen router+dslzugang sofort freigeben und teilen für ein freies stadtnetz...

Oldschooler 13. Jan 2012

Kein anderes Bundesland wird diese Idee kopieren. Die Umsetzung wird wenn dann...

revange 13. Jan 2012

Das OecherNetz in Ac ist ein gutes Beispiel ^^

Der mit dem Blubb 12. Jan 2012

Stimmt, deswegen konnte man ja auch noch niemanden von Anonymous o.ä. fassen :D


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /