Abo
  • Services:
Anzeige
Xaitment-Produkte
Xaitment-Produkte (Bild: Xaitment)

Middleware: Xaitment legt Quellcode offen

Xaitment-Produkte
Xaitment-Produkte (Bild: Xaitment)

Der deutsche Middlewarehersteller Xaitment stellt seinen Lizenznehmern den Quellcode der KI-Module Xaitmap und Xaitcontrol zur Verfügung. Das soll Spielentwicklern ermöglichen, die Algorithmen ihren Bedürfnissen anzupassen.

Navigation und Wegfindung von computergesteuerten Figuren, künstliche Intelligenz und Spielelogik sind Aufgaben, um die sich die Middleware Xaitmap und Xaitcontrol von Xaitment aus dem saarländischen Quiershied kümmern. Ab sofort stellt das Unternehmen seinen europäischen und amerikanischen Lizenznehmern kostenlos auch den Quellcode der beiden Module zur Verfügung. Sie unterstützen Windows, Linux, Xbox 360 und Playstation 3.

Anzeige

"Mit der steigenden Anzahl und Vielfalt der Projekte, die wir unterstützten, steigt auch die Anzahl der speziellen Anfragen für bestimmte Genres oder Plattformen", erklärt Thorsten Maier, Chef von Xaitment. "Durch die Offenlegung können Entwickler den Quellcode an ihre eigenen Bedürfnisse anpassen, um die Anforderungen ihres Projekts zu erfüllen."


eye home zur Startseite
Atalanttore 15. Jan 2012

Nur Lizenznehmer erhalten den Quellcode.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Erlangen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Conrad Connect GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Underworld Awakening 9,99€, Der Hobbit 3 9,99€ und Predestination 6,97€)
  2. (u. a. ASUS VivoBook 15,6" FHD i3/8 GB/256 GB SSD für 333,00€)
  3. (u. a. Iiyama ProLite 25" FHD mit IPS-Panel für 149€ statt 171€ im Vergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  2. Malware

    Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  3. Skylake und Kaby Lake

    Debian warnt vor "Alptraum-Bug" in Intel-CPUs

  4. Playerunknown's Battlegrounds

    Täglich 100.000 einsame Überlebende

  5. Google Wifi im Test

    Google mischt mit im Mesh

  6. United-Internet-Übernahme

    Drillisch will weg von Billigangeboten

  7. Video

    Facebook will teure und "saubere" Serien

  8. Wegen Wanna Cry

    Australische Polizei nimmt Strafen gegen Raser zurück

  9. Gaming-Bildschirme

    Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

  10. Umfrage

    Frauen in Startups werden häufig sexuell belästigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen

Monster Hunter World angespielt: Dicke Dinosauriertränen in 4K
Monster Hunter World angespielt
Dicke Dinosauriertränen in 4K
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Re: Hat jemand von euch noch einen Facebook Account?

    Anonymouse | 16:01

  2. Re: Studie nicht repräsentativ

    neocron | 16:01

  3. Re: Nein, werden sie nicht.

    ChristianFichter | 16:01

  4. Re: Unerwünschte Küsse?

    serra.avatar | 15:59

  5. Re: SMB?

    Walter Plinge | 15:59


  1. 15:42

  2. 14:13

  3. 13:33

  4. 13:17

  5. 12:04

  6. 12:03

  7. 11:30

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel