Abo
  • Services:
Anzeige
Kepler-35b: mehrere Millionen Planeten mit Doppelstern
Kepler-35b: mehrere Millionen Planeten mit Doppelstern (Bild: Lynette R. Cook)

Doppelstern: Kepler entdeckt zwei Tatooine-artige Exoplaneten

Kepler-35b: mehrere Millionen Planeten mit Doppelstern
Kepler-35b: mehrere Millionen Planeten mit Doppelstern (Bild: Lynette R. Cook)

Das Weltraumteleskop Kepler hat zwei Exoplaneten entdeckt, die um zwei Sonnen kreisen - wie der Planet Tatooine in der Star-Wars-Filmreihe. Außerdem fand Kepler drei Miniplaneten, die kleiner als die Erde sind.

Luke Skywalker konnte abends auf Tatooine immer zwei Sonnenuntergänge beobachten - der fiktive Planet aus der Filmreihe Star Wars kreist um zwei Sonnen. Gleich zwei solcher Exoplaneten hat das Weltraumteleskop Kepler gefunden.

Anzeige

Einen Luke Skywalker wird es auf Kepler-34b und Kepler-35b aber nicht geben: Beide seien Gasplaneten, schreiben die Kepler-Wissenschaftler im Fachmagazin Nature. Allerdings haben sie eine deutlich geringere Dichte als Jupiter oder Saturn, die Gasriesen in unserem Sonnensystem. Die beiden Exoplaneten, die sich im Sternbild Schwan befinden, bestehen wahrscheinlich hauptsächlich aus Wasserstoff und sind zudem viel zu heiß, als dass sich dort Leben entwickeln könnte.

Viel leichter als Jupiter

Kepler-34b umkreist seine Sonnen in 289 Tagen. Die Sterne wiederum, die in etwa so groß sind wie die Sonne, umkreisen einander in 28 Tagen. Der Exoplanet ist etwa um ein Viertel (24 Prozent) kleiner als der Jupiter, hat aber nur 22 Prozent von dessen Masse. Kepler-34b ist rund 4.900 Lichtjahre von der Erde entfernt.

  • Exoplanet Kepler-35b mit Doppelstern (Bild: Mark A. Garlick)
  • Der Exoplanet hat zwei Sonnen wie der Planet Tatooine in Star Wars. (Bild: Lior Taylor)
  • Auf Kepler-35b lebt aber kein Luke Skywalker - es ist ein Gasplanet. (Bild: Lynette R. Cook)
Exoplanet Kepler-35b mit Doppelstern (Bild: Mark A. Garlick)

Die beiden Sterne von Kepler-35b sind kleiner als unsere Sonne - der größere hat 89 Prozent der Masse unseres Zentralgestirns, der kleinere nur 81 Prozent. Kepler-25b umrundet sie in nur 131 Tagen. Der 5.400 Lichtjahre entfernte Exoplanet ist um gut 26 Prozent kleiner als der Jupiter und hat nur 12 Prozent von dessen Masse.

Kepler-16b alias Tatooine

Kepler-34b und Kepler-35b sind indes nicht die ersten Planeten, die Kepler entdeckt hat, die um einen Doppelstern kreisen. Im September 2011 hatten Astronomen in den vom Weltraumteleskop aufgenommenen Bildern den Exoplaneten Kepler-16b entdeckt, der um einen Doppelstern kreist, und gaben ihm prompt den Spitznamen Tatooine.

Die Astronomen gehen aber davon aus, dass es sich nicht um Einzelfälle handelt: Etwa ein Prozent der Doppelsterne in der Nähe hätten Planeten, das bedeute, es gebe mindestens mehrere Millionen Tatooines, sagen sie.

Miniexoplaneten... 

eye home zur Startseite
mfeldt 24. Mai 2012

Nimm ihn von hier: http://arxiv.org/abs/1108.4144

SeveQ 13. Jan 2012

... ist eine "relativ" schwammige Bezeichnung, da zumindest im Golem-Artikel das...

George99 13. Jan 2012

Das "I" bedeutet doch gar nichts, du kannst hier nur keinen leeren Beitrag verfassen. Er...

admin666 13. Jan 2012

Das "Wackeln" der Sterne (bedingt durch die Schwerkraft der Planeten) erzeugt einen...

Netspy 12. Jan 2012

Wie kommst du darauf? Wird auch nicht stimmen. Die beiden Sterne hatten wohl bisher...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. über Ratbacher GmbH, Bamberg
  3. Daimler AG, Kirchheim unter Teck
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. F1 2016 24,99€, Killing Floor 2 13,49€, XCOM 2 Digital Deluxe Edition 21,99€)
  2. (-50%) 29,99€
  3. (-63%) 21,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Internet of Things

    Fehler in Geschirrspüler ermöglicht Zugriff auf Webserver

  2. Vikings im Kurztest

    Tiefgekühlt kämpfen

  3. Deep Sea Mining

    Nautilus Minerals will Gold auf dem Meeresgrund abbauen

  4. Festplatten zerstören

    Wie man in 60 Sekunden ein Datencenter auslöscht

  5. Supercomputer

    HPE und BASF kooperieren für die industrielle Chemie

  6. Lufthansa

    Hyperloop könnte innerdeutsche Flüge ersetzen

  7. Blitzkrieg 3

    Neuronale-Netzwerke-KI für Echtzeit-Strategiespiel verfügbar

  8. Mobilfunk

    Fonic Smart S erhält mehr Datenvolumen

  9. Gesetzesentwurf

    Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus

  10. Triby Family

    Portabler Lautsprecher mit E-Paper-Display wird Alexa-fähig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. IT-Experten

    emuuu | 14:35

  2. Nein, wird es nicht....

    Cyber1999 | 14:34

  3. Re: Saeure ? Hydraulische Presse ?

    M.P. | 14:34

  4. Re: hmmm

    Ach | 14:34

  5. Re: Umweltschutz...

    Arsenal | 14:34


  1. 14:15

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:00

  5. 11:03

  6. 10:43

  7. 10:28

  8. 09:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel