Abo
  • Services:
Anzeige
Trinity-APUs von AMD
Trinity-APUs von AMD (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

AMD Trinity: Gleichzeitiges Spielen und Videokonvertieren per Notebook

Trinity-APUs von AMD
Trinity-APUs von AMD (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Nach Llano kommt Trinity - AMD nutzt die US-Messe, um seine nächste CPU-Generation mit integrierter Grafik (APU) im Betrieb zu zeigen. Dafür muss ein Notebook mehrere anspruchsvolle Aufgaben parallel bewältigen.

Show ist in Las Vegas Pflicht. Folglich führt AMD sein Trinity-Notebook nicht offen sichtbar vor, der Mobilrechner ist in einem Desktopgehäuse versteckt. Den Besuchern wird zunächst gezeigt, was das System kann.

Anzeige

Während das Spiel Dirt3 läuft, konvertiert der Rechner mit Mediaconverter 7.0 einen Film. Beide Anwendungen belasten dabei die GPU, die CPU-Kerne sind auch zu 80 Prozent ausgelastet - sagt jedenfalls der Mediaconverter, einen Blick in den Task Manager lässt AMD nicht zu.

Wenn darüber genug gestaunt wurde, entfernen die AMD-Mitarbeiter die Seitenwand des vermeintlichen Desktop-PCs, und siehe da: Darin steckt ein Notebook, das zusätzlich noch ein Video abspielt.

Dabei geht es nicht nur um die Leistungsfähigkeit des Systems, sondern auch um die Tatsache, dass dieser Notebook-Prototyp drei Bildschirme parallel ansteuern kann. Die beiden externen Displays sind direkt an den Rechner angeschlossen.

  • AMD Trinity: Demosystem
  • AMD Trinity: Demosystem
  • AMD Trinity: Demosystem
  • Medienkonvertierung auf der GPU
  • AMDs Trinity APUs für Desktop, Notebook und Ultraportables
AMD Trinity: Demosystem

Möglich macht das der Radeon-Grafikkern in den APUs mit dem Codenamen Trinity. Deren CPU-Kerne basieren auf der für Desktops und Server schon verfügbaren Bulldozer-Architektur. Die Prozessoren wird es in drei Varianten geben: für Desktops, für Standardnotebooks und als aufgelötete BGA-Version.

Die letzteren Modelle sollen nur eine TDP von 17 Watt aufweisen und sich so auch für besonders leichte und flache Notebooks eignen. "Ultrabook" darf AMD solche Geräte nicht nennen, denn der Begriff ist eine eingetragene Marke von Intel.

Wann die Trinitys genau auf den Markt kommen, will AMD auch auf der CES noch nicht verraten - mit den ersten Modellen ist aber noch im ersten Halbjahr 2012 zu rechnen. Und für die Vorstellung zahlreicher Notebooks ist die Computex im Juni ein idealer Termin.


eye home zur Startseite
hsse_robsi 12. Jan 2012

+1 ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Raum Nürnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum Abt. Personal- und Sozialwesen (M210), Heidelberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€ + 7,98€ Versand (Vergleichspreis 269€)
  2. ab 179,99€
  3. 499€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung bei Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Ist der Akku austauschbar? Beim Vorgänger...

    dynAdZ | 20:00

  2. Geil..

    lottikarotti | 20:00

  3. Ein paar Fehler, die ich habe

    mgutt | 19:59

  4. Re: DSlite und Unitymedia

    RaZZE | 19:58

  5. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    User_x | 19:57


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel