Abo
  • Services:

GSC Game World: Arbeit an Stalker 2 geht nach Betriebsferien weiter

Das ukrainische Entwicklerstudio GSC Game World stand schon kurz vor dem Aus - jetzt verkünden die Angestellten, dass die Arbeit an Stalker 2 doch fortgesetzt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork Stalker 2
Artwork Stalker 2 (Bild: GSC Game World)

So ganz klar ist nicht, was sich in der ukrainischen Hauptstadt beim Entwicklerstudio GSC Game World derzeit tut. Ende 2011 gab es auf Facebook und Twitter mehrere Bekanntmachungen über eine mögliche Studioschließung und ein Ende der Arbeit an Stalker 2, die dann aber teils wieder gelöscht wurden. Jetzt scheint wieder alles in Ordnung zu sein: "Das Stalker-Team ist sehr glücklich. Warum? Weil wir die Arbeiten an Stalker 2 nach den Betriebsferien fortsetzen", ist auf der offiziellen Stalker-Seite auf Facebook zu lesen. Und auch Oleg Yavorsky, PR-Chef von GSC Game World, freut sich öffentlich auf die Fortsetzung seiner Arbeit nach dem Urlaub.

Stalker 2 soll im Laufe des Jahres 2012 für Windows-PC, Playstation 3 und Xbox 360 auf den Markt kommen. Es spielt wie Teil 1 im Gebiet rund um das Atomkraftwerk Tschernobyl. In der Fortsetzung soll es keine Fraktionen geben, dafür sind neue Mutanten geplant, und Artefakten soll eine deutlich größere Rolle zukommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HTC U Ultra für 199€ statt 249,95€ im Vergleich)
  2. 239,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...
  3. und einen Rabatt von 4,99€ nach dem ersten Knopfdruck erhalten

DiDiDo 13. Jan 2012

Vieleicht nutzen sie Jetzt ne Neue Egnine oder sie haben ihre X-Ray (wenn ich mich recht...

Dorsai! 12. Jan 2012

was sind denn die unmodifizierten Stalker Spiele anderes als Ballerspiele? Die...

VRzzz 12. Jan 2012

nicht die Mods vergessen! Vor allem für den ersten teil gibt es tausende mods, viele...

Vradash 12. Jan 2012

Es wäre noch schon zu wissen, was denn nun überhaupt geschehen ist, damit es nun doch...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

    •  /