Fujitsu und Toshiba: Android-Tablets für die Badewanne

Sowohl Fujitsu als auch Toshiba zeigen auf der CES Tablets, die im Wasser versenkt werden dürfen. Während eine Firma noch im Konzeptstadium ist, dafür aber drahtlos Energie überträgt, hat die andere ihr Tablet schon fertig.

Artikel veröffentlicht am ,
Fujitsus Arrows-Tablet darf ein Wasserbad nehmen.
Fujitsus Arrows-Tablet darf ein Wasserbad nehmen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Fujitsus Arrows-Tablet ist ein Android-Tablet, dem Wasser nicht viel anhaben kann. Es ist zwar kein für Strahlwasser und Staub zertifiziertes IP65-Tablet, darf aber dennoch einmal in der Badewanne aus der Hand rutschen. Etwa 1,5 Meter tief darf das Arrows für eine halbe Stunde tauchen. Fujitsu demonstrierte dies auf mehreren Veranstaltungen in einem kleinen Aquarium, dafür aber deutlich länger als nur eine halbe Stunde.

Inhalt:
  1. Fujitsu und Toshiba: Android-Tablets für die Badewanne
  2. Tablets werden noch nicht in Europa verkauft

Das Tablet verrichtete seinen Dienst, wie es sollte. Allerdings funktioniert prinzipbedingt der Touchscreen nicht unter Wasser. Kapazitive Touchscreens werden durch Flüssigkeit angeregt. Beim Eintauchen bedeutet das, dass praktisch die ganze Fläche mit einer Eingabe belastet wird.

Laut Datenblatt beherrscht das Tablet auch eine Gestenerkennung, die aber nicht demonstriert wurde. Denkbar wäre, dass sie auch unter Wasser funktioniert. Fujitsu behauptet zumindest, dass das Tablet damit überall bedienbar sei.

  • Fujitsus Arrows-Tablet...
  • ... kann einfach ins Wasser gelegt werden. Bei der Demonstration löste das Wasser Touchbedienungen aus. (Bilder: Andreas Sebayang)
  • Toshiba zeigt auch ein Unterwassertablet.
  • Es wurde allerdings nur im Becken gezeigt...
  • ... und bekommt Energie drahtlos.
Fujitsus Arrows-Tablet...

Die technischen Daten des Tablets entsprechen denen vieler anderer Tablets. Android 3.2 ist als Betriebssystem installiert. Der Bildschirm hat 1.280 x 800 Pixel auf einem 10-Zoll-Bildschirm. Mit 597 Gramm gehört es noch zu den leichten Tablets. 11,3 mm ist das Gerät dick. Neben Bluetooth und Single-Band-WLAN (802.11b/g/n) beherrscht das Tablet auch diverse Mobilfunkstandards. LTE wird auf einem Band unterstützt, UMTS auf zwei Bändern und GSM auf vier Bändern. Die angegebenen Frequenzen lassen darauf schließen, dass das Tablet noch für den japanischen Markt angepasst ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Tablets werden noch nicht in Europa verkauft 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Grüner Wasserstoff
Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser

Wo es Sonne gibt, um Wasserstoff zu erzeugen, fehlt es oft an Süßwasser. Ein neu entwickelter Elektrolyseur kann das im Überfluss vorhandene Meerwasser verarbeiten.

Grüner Wasserstoff: Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser
Artikel
  1. Lieferengpässe beim iPhone 14 Pro: Apples Gewinn und Umsatz zurückgegangen
    Lieferengpässe beim iPhone 14 Pro
    Apples Gewinn und Umsatz zurückgegangen

    Apple ist im Weihnachtsquartal eigentlich eine Gelddruckmaschine, doch es gab ein Problem beim iPhone.

  2. Eaglet: Drohne fliegt als Träger Drohnenschwärme zum Ziel
    Eaglet
    Drohne fliegt als Träger Drohnenschwärme zum Ziel

    Die Eaglet-Drohne lässt sich mit großen militärischen Drohnen zum Ziel fliegen, klinkt sich dort aus und fliegt im Schwarm weiter, um aufzuklären oder anzugreifen.

  3. Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
    Software
    Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

    Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
    Von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals bei Mindfactory: Grakas & CPUs • Samsung G5 Curved 27" WQHD 267,89€ • Graka-Preisrutsch bei Mindfactory • Samsung Galaxy S23 jetzt vorbestellbar • Philips Hue 3x E27 + Hue Bridge -57% • PCGH Cyber Week • Dead Space PS5 -16% • PNY RTX 4080 1.269€ [Werbung]
    •  /