Tripwire Interactive: Entwicklertools für Red Orchestra 2 sind einsatzbereit

Ausgewählte Mod-Autoren können schon etwas länger mit dem SDK für Red Orchestra 2 arbeiten. Jetzt veröffentlicht das Entwicklerstudio Tripwire Interactive die Werkzeuge für jeden Besitzer des Spiels.

Artikel veröffentlicht am ,
Tripwire Interactive: Entwicklertools für Red Orchestra 2 sind einsatzbereit
(Bild: Tripwire Interactive)

Drei umfangreiche Mods für Red Orchestra 2 befinden sich bereits in der Entwicklung - die Macher haben von Tripwire Interactive eine noch nicht ganz fertige Version der Entwicklertools bekommen. Ab jetzt ist das SDK fertig und kann von jedem, der sich den Multiplayer-Shooter gekauft hat, heruntergeladen werden. Das funktioniert ausschließlich über Steam, womit sichergestellt wird, dass tatsächlich nur Besitzer von Red Orchestra 2 den Zugang erhalten. Mit den Werkzeugen lassen sich neue Karten und Mods erstellen, aber auch Total Conversions.

Red Orchestra 2 trägt den Untertitel Heroes of Stalingrad, es basiert auf der Unreal Engine 3 und bietet in erster Linie Multiplayergefechte im Szenario des Zweiten Weltkriegs. Das Programm setzt stark auf Realismus - beispielsweise ist so gut wie jeder Treffer tödlich, den der Spieler abbekommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
4700S Desktop Kit im Test
AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance

Mit dem 4700S Desktop Kit bietet AMD höchstselbst die Hardware der Playstation 5 für den PC an. Das Board ist aber eine Sache für sich.
Ein Test von Marc Sauter

4700S Desktop Kit im Test: AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance
Artikel
  1. Irische Datenschutzbehörde: Max Schrems soll Dokument von seiner Webseite nehmen
    Irische Datenschutzbehörde
    Max Schrems soll Dokument von seiner Webseite nehmen

    Mit einem Trick umgeht Facebook die DSGVO. Die irische Datenschutzbehörde findet das okay, möchte aber nicht, dass Noyb dies öffentlich macht.

  2. PC-Version: Guardians of the Galaxy braucht galaktisch Speicherplatz
    PC-Version
    Guardians of the Galaxy braucht galaktisch Speicherplatz

    Das müsste Platz drei der Platzverwender sein: Das für Ende Oktober 2021 angekündigte Guardians of the Galaxy ist datenhungrig.

  3. TV-Chef der Telekom: Lineares Fernsehen mit festen Zeiten weiter gefragt
    TV-Chef der Telekom
    Lineares Fernsehen mit festen Zeiten "weiter gefragt"

    Ein Telekom-Manager sieht für das lineare Fernsehen eine große Zukunft - zusammen mit Streaming.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /