Abo
  • Services:

Rage und Doom 4: Entlassungen bei id Software

Das texanische Entwicklerstudio id Software hat sich von einer Reihe von Mitarbeitern getrennt. Die Arbeit an Doom 4 wird trotzdem ungehindert fortgeführt.

Artikel veröffentlicht am ,
Rage
Rage (Bild: Golem.de)

Adam Bromell, Grafik- und Animationsdesigner bei id Software, hat per Twitter bekanntgegeben, dass es bei seinem Arbeitgeber zu einer Reihe von Entlassungen gekommen ist. Inzwischen hat Pete Hines, Marketingchef der id-Mutterfirma Bethesda Softwares, die Kündigungen bestätigt. "Es ist Teil der Firmenpolitik von id Software, regelmäßig die Personalstärke zu prüfen und so zu gewährleisten, dass die Anforderungen des Studios erfüllt sind", so Hines gegenüber der US-Presse. Im Zuge dieser Prüfungen habe man sich nach der Fertigstellung von Rage von einigen Mitarbeitern getrennt. Für bestimmte Posten sei man aber kontinuierlich auf der Suche nach geeigneten Entwicklern. Die Arbeit an Doom 4 soll nach Darstellung von Hines ungehindert fortgeführt werden.

Id Software galt lange als eher familiär geführtes und hoch profitables Studio, das auch ohne regelmäßige Überprüfung der Personalstärke ausgekommen ist. Seit Juni 2009 gehört id zu Zenimax, der Ende 2011 veröffentlichte Shooter Rage hat weder kommerziell noch inhaltlich überzeugt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

flasherle 12. Jan 2012

stimmt das acktuelle SS3 bfe ist mit das geilste was 2011 auf den markt kam...

Muhaha 12. Jan 2012

Nicht nur heute. Das war schon immer so. Und die Spiele sind heute so, weil die...

das hatten wir... 12. Jan 2012

Irgendwer muss halt den Kopf herhalten für den RageFlop. Wenn Id keine Knaller mehr...

benji83 12. Jan 2012

Man konnte Quake auch wie ein Anfänger spielen. Aber sowas http://www.youtube.com/watch?v...

fratze123 12. Jan 2012

http://en.wikipedia.org/wiki/Rage_%28video_game%29 rage ist kein stück untergegangen...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /