Sony dementiert: Keine Playstation 4 auf der E3

Klare Worte: Kazuo Hirai, Chairman von Sony Computer Entertainment, hat Spekulationen zurückgewiesen, laut denen sein Unternehmen auf der E3 im Juni 2012 eine Playstation 4 vorstellen wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Kazuo Hirai, Sony
Kazuo Hirai, Sony (Bild: Reuters)

Auf der CES 2012 in Las Vegas hat sich Kaz Hirai, Chairman bei Sony Computer Entertainment (SCE) und President der Sony Consumer Products & Services Group, zu Spekulationen über die Präsentation einer Playstation 4 auf der E3 im Juni 2012 geäußert. Bei einer Diskussion mit Journalisten habe er laut dem Wall Street Journal gesagt, dass es keinerlei Ankündigungen hinsichtlich einer neuen Konsole geben werde. Die klaren Worte sind ungewöhnlich und ein Hinweis darauf, dass es Hirai ernst meint - normalerweise äußern sich Unternehmen wie Sony auch auf Nachfrage gar nicht zu Gerüchten über neue Konsolenhardware.

Hirai hat laut Wall Street Journal darauf hingewiesen, dass die 2006 veröffentlichte Playstation 3 einen auf zehn Jahre angelegten Lebenszyklus habe. Das sagt Sony schon länger, allerdings weisen Firmenvertreter unter der Hand selbst auch gerne mal darauf hin, dass ein zehnjähriger Lebenszyklus ja bedeuten könnte, dass es zusätzlich zur PS3 auch eine Playstation 4 geben könnte. Die Playstation 2 etwa befindet sich bereits im elften Lebensjahr und wird immer noch von Sony vermarktet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


flasherle 12. Jan 2012

sorry sehe ich anders, es gibt sonst nix vergleichbar gutes für mobiles zocken für...

derKlaus 11. Jan 2012

Vielleicht sollte man einfach bei der Wahrheit bleiben: Ein Spiel sieht je nach Lead...

Didatus 11. Jan 2012

Das heißt aber nicht, dass da dieses Jahr keine Neuankündigung mehr kommt. Vielleicht...

Endwickler 11. Jan 2012

Zum einen war das sehr frei übersetzt und zum anderen steht nun Wort gegen Wort...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  2. Europäischer Rat: Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro
    Europäischer Rat
    Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro

    Der Europäische Rat hat sich auf eine Bargeldobergrenze von 10.000 Euro verständigt. Auch Kryptowährungen sollen streng reguliert werden.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /