• IT-Karriere:
  • Services:

"Suche plus deine Welt": Heftige Kritik an Googles neuen Suchfunktionen

Die von Google unter dem Namen "Suche plus deine Welt" angekündigte Erweiterung seiner Suchmaschine wird heftig kritisiert, vor allem von Twitter. Googles Antwort: selbst schuld!

Artikel veröffentlicht am ,
Twitter kritisiert "Suche plus deine Welt".
Twitter kritisiert "Suche plus deine Welt". (Bild: Google)

"Ein schlechter Tag fürs Internet", kommentiert Twitters Justiziar Alex Macgillivray die von Google angekündigte Integration von Google+ in seine Suchmaschine. Macgillivray arbeitete früher selbst für Google.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Hays AG, Berlin

In einer etwas ausführlicheren Stellungnahme deutet Twitter an, Google liefere durch die Änderungen keine neutralen Suchergebnisse mehr aus. Seit Jahren würden sich Nutzer darauf verlassen, dass Google ihnen jederzeit die relevantesten Ergebnisse liefere. Twitter sei oft die wichtigste Quelle für aktuelle Ereignisse, da Nutzer auf der Plattform zuerst darüber berichteten. Durch Googles Änderungen werde es künftig aber wohl für alle schwieriger, solche Informationen zu finden, und darunter hätten dann alle zu leiden.

  • Google schlägt schon bei der Eingabe Personen aus Google+ vor.
  • Google schlägt schon bei der Eingabe Personen aus Google+ vor.
  • Passende Personen zu häufig diskutierten Themen
  • Persönliche Ergebnisse in der Google-Suche
  • Google+-Profile in der Google-Suche
  • Die persönlichen Ergebnisse sind abschaltbar.
Persönliche Ergebnisse in der Google-Suche

Andere rufen angesichts der Verzahnung von Google+ und der Google-Suche gleich nach den Kartellbehörden.

Bei Google kann man die Aufregung nicht nachvollziehen. In einer knappen Stellungnahme auf Google+ heißt es: "Wir sind etwas überrascht über Twitters Kommentare zu 'Suche plus deine Welt', denn Twitter hat sich im vergangenen Sommer entschieden, unsere Vereinbarung nicht zu verlängern, und seitdem halten wir uns an seine Instruktionen hinsichtlich rel=nofollow." Mit anderen Worten, Google gibt Twitter selbst die Schuld.

Google hatte seine Echtzeitsuche im Juli 2011 abgeschaltet und dies damit begründet, dass Google nach Auslaufen des Vertrages mit Twitter keinen vollen Zugriff auf dessen Daten mehr habe.

Matt Cutts, Googles oberster Webspam-Bekämpfer, weist darauf hin, dass Google keineswegs nur Inhalte aus Google+ in seine erweiterte soziale Suche einbeziehe. Es würden im Internet öffentliche Inhalte aus vielen Quellen integriert, darunter soziale Dienste wie Quora, Friendfeed, Livejournal, Wordpress und auch Twitter.

In einem Interview mit Danny Sullivan machte Googles Chairman Eric Schmidt deutlich, dass es sinnvoll wäre, mit Twitter und Facebook ins Gespräch zu kommen. Was Facebook angeht, wies Schmidt darauf hin, dass große Teile der Inhalte für Google nicht erreichbar seien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. H65BE7000 165cm für 479,99€, H55BE7000 138cm für 314,99€, Hisense 75AE7000F 190cm für...
  2. 55,90€ (mit Club-Deal-Rabatt - Bestpreis!)
  3. (u. a. DXRacer Formula Series F08-NB Gaming Stuhl aus Kunstleder für 214,90€, SONGMICS...
  4. (u. a. Crucial MX500 500GB für 55,90€, Fritz!Box 7530 für 105,28€, Razer Deathadder Essential...

Kernel der Frosch 08. Jun 2015

Auf http://www.gnoom.de kannst du dir Alternativen zusammenstellen. (dort unter &#8222...

MSchauf 22. Feb 2012

Du siehst doch Deinen Datenabdruck wenn Du in Google suchst - alle Werbeeinblendungen...

porncookieguy 20. Jan 2012

dazu ein kleines Refresh-Video: http://www.youtube.com/watch?v=BslAhJ5-C9g

porncookieguy 20. Jan 2012

Da stimm ich Dir zu 100% zu. Google wird immer schlecher damit Firmen mehr Werbung...

fratze123 13. Jan 2012

die wären schneller, umfangreicher und vertrauenswürdiger.


Folgen Sie uns
       


24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test

LGs 21:9-Monitor 38GL950G überzeugt durch gute Farben und sehr gute Leistung in Spielen und beim Filmeschauen. Allerdings gibt es einige Probleme beim Übertakten des Panels.

24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test Video aufrufen
Coronakrise: Die Maske schreibt mit
Coronakrise
Die Maske schreibt mit

Ein Startup aus Japan hat einen intelligenten Mundschutz entwickelt, der die Worte des Trägers aufnehmen, übersetzen und verschicken kann. Ein Problem gibt es aber bei der Zielgruppe.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Coronakrise Unternehmen könnten längerfristig auf Homeoffice setzen
  2. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  3. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

Indiegames-Rundschau: Raumschiffknacker im Orbit
Indiegames-Rundschau
Raumschiffknacker im Orbit

Galaktischer Spielspaß in Hardspace Shipbreaker und Space Haven, Zauberei in West of Dead und Wildfire: Das bieten die Indiegames.
Von Rainer Sigl

  1. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  2. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen
  3. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer

    •  /